Nachhaltig

02. Oktober 2018 12:18; Akt: 03.10.2018 12:26 Print

Diese Sneakers sind aus Flüchtlingsbooten

von Christine Scharfetter - In Berlin werden Schuhe aus Gummibooten hergestellt. Mit "Nike" haben diese trotz Logo aber nichts zu tun.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Sportschuhe sind aus einem ganz besonderen Material: aus Gummibooten. Aber nicht aus irgendwelchen, sondern aus Booten von Geflüchteten. Hergestellt werden die nachhaltigen Schuhe von einem Berliner Start-up in Deutschlands Hauptstadt selbst.

Umfrage
Werden Sie sich die Sneakers kaufen?
0 %
5 %
91 %
4 %
Insgesamt 22 Teilnehmer

"Sie lassen Kleidung, Taschen, alle ihre Wertsachen, alles was sie dabei haben oft zurück und dieses Bootsmaterial, das an den Stränden zurückbleibt, sammeln wir und wird nach Berlin geschickt", erklärt Mimycri-Gründerin Vera Günther gegenüber Galileo.

Das Start-up befindet sich im Stadtteil Neuköln. Hier fertigt Designer Lars Trucks die Sneakers samt "Nike"-Markenzeichen. Jeder Schuh ist ein Unikat und trägt in sich eine Geschichte von Mut und Hoffnung.

Wie die Herstellung eines der 800-Euro-Schuhe abläuft und warum das "Nike"-Logo verwendet werden darf, erfahren Sie im Video!


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris am 02.10.2018 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Schuhe

    Gleich in den Mistkübel. Frechheit. Diesen Abfall von den Flüchtlingen an uns zu verkaufen

  • Tim Braverman am 03.10.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Danke vielmals

    die Europäer dürfen den Müll der Glücksritter kaufen...so schön...danke Glücksritter !

    einklappen einklappen
  • G.K. am 03.10.2018 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Super nachhaltige Sneaker

    Geht's noch,nachhaltig!? Da werden bei neuen Schuhen die Sohlen abgerissen,und dann dafür altes Gummi daraufgepappt.Natürlich von einem "Designer",denn,es soll ja für die armen Flüchtlinge sein.Wieso schenkt man ihnen nicht gleich die neuen Nikes,das wäre weniger heuchlerisch.Traurig das "Galileo"da mitmacht.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Selly am 03.10.2018 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    Abartig

    Geld damit zu verdienen in dem man Schuhe macht aus Materialien von armen leichtgläubigen Menschen die zu tausenden in einem extremen Gewässer umkommen,nur weil man Ihnen sagt das Sie hier ein Haus, Arbeit und Wohlstand bekommen. So ist diese schöne verlogene Welt.

  • G.K. am 03.10.2018 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Super nachhaltige Sneaker

    Geht's noch,nachhaltig!? Da werden bei neuen Schuhen die Sohlen abgerissen,und dann dafür altes Gummi daraufgepappt.Natürlich von einem "Designer",denn,es soll ja für die armen Flüchtlinge sein.Wieso schenkt man ihnen nicht gleich die neuen Nikes,das wäre weniger heuchlerisch.Traurig das "Galileo"da mitmacht.

  • Tim Braverman am 03.10.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Danke vielmals

    die Europäer dürfen den Müll der Glücksritter kaufen...so schön...danke Glücksritter !

    • Belmo72 am 03.10.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

      der preis- ein witz...

      habts schon gesehen, wieviel die kosten? in größe 43 kosten die 800,- hoff nur dieses unseriöse "startup" geht damit baden!

    einklappen einklappen
  • Chris am 02.10.2018 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Schuhe

    Gleich in den Mistkübel. Frechheit. Diesen Abfall von den Flüchtlingen an uns zu verkaufen