Regina Margherita

15. Oktober 2018 15:22; Akt: 15.10.2018 15:29 Print

Hier gibt's die 1. Cannabis-Pizza Österreichs

von Christine Scharfetter / Sandra Kartik - Der wohl beliebteste Italiener Wiens überrascht mit einem ganz neuen Angebot auf der Karte: Eine Pizza, die neben Kürbis und Steinpilzen mit purem CBD-Öl von „Blattgold“ veredelt wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein neuer Trend, eine neue Innovation? Eigentlich hat die laut Falstaff "beliebsteste Pizzeria Wiens" es gar nicht notwendig, dennoch überrascht der Italiener "Regina Margherita" in der Wallnerstraße 4 seine Gäste neuerdings mit der ersten Cannabis-Pizza Österreichs.

Neben Kürbis und Steinpilzen wird der runde Teigboden aus Neapel dabei mit purem CBD-Öl von „Blattgold“ veredelt. "Der Hype um Cannabidiol ist groß, es ist das neue Superfood", so der älteste Sohn Antonio Barbaro, der seit über 5 Jahren Geschäftsführer der Pizzeria ist. "Es wirkt nicht berauschend, sondern beruhigend."

Kein Rausch

"Wir hoffen, mit diesem Schritt in Österreich einen Trend zu setzen und die Menschen für das Thema 'Hanf' zu sensibilisieren. Und das alles ganz legal. Denn die verbotene, sogenannte psychoaktive Substanz THC, die das Rauschgefühl auslöst, ist in den CBDrops ja gar nicht enthalten. Nur der andere, gesundheitsfördernde Bestandteil der Hanfpflanze, sprich das Cannabidiol (CBD), wird in ein Öl verarbeitet und auf der Pizza verteilt", erklärt der jüngste Spross der Barbaro Familie, Luigi jun., der für das Marketing der Barbaro Gastronomiebetriebe zuständig ist.

Tatsächlich unterscheidet sich der auf der Pizza eingesetzte Wirkstoff CBD stark von THC, das für die berauschende Wirkung von Cannabis verantwortlich ist. CBD verfügt nicht über diese Wirkung, es wird zunehmend in der Medizin als Entzündungshemmer eingesetzt. Studien zeigen etwa gute Erfolge gegen chronische Schmerzen oder gar bei manchen Formen von Epilepsie. Dennoch wird der Verzehr der Pizza erst ab einem Alter von 16 Jahren empfohlen.

Auf Wunsch können übrigens auch Pasta und Risotto mit CBD-Öl verfeinert werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • PeterKarl am 15.10.2018 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    suchen die auch noch einen Pizza Boten...

  • Wiener Blut am 15.10.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Muss das wirklich sein?

    Man sollte solche Lokale meiden, vor allem mit Kindern. Schämen sollte er sich der feine Herr. Das Rauchverbot hat er sicher schon umgesetzt. Ich musste in den 80ern leider viele in meiner Umgebung an Drogen sterben gesehen und ALLE haben mit Cannabis angefangen. Vielleicht kann der Herr einmal darüber nachdenken, dann verschwindet auch sein dämliches Grinsen. Und jetzt nicht schreiben das hat keine berauschende Wirkung, für junge Menschen ist Cannabis Cannabis und sie fühlen sich im Konsum des berauschenden Stoffes bestärkt.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wiener Blut am 15.10.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Muss das wirklich sein?

    Man sollte solche Lokale meiden, vor allem mit Kindern. Schämen sollte er sich der feine Herr. Das Rauchverbot hat er sicher schon umgesetzt. Ich musste in den 80ern leider viele in meiner Umgebung an Drogen sterben gesehen und ALLE haben mit Cannabis angefangen. Vielleicht kann der Herr einmal darüber nachdenken, dann verschwindet auch sein dämliches Grinsen. Und jetzt nicht schreiben das hat keine berauschende Wirkung, für junge Menschen ist Cannabis Cannabis und sie fühlen sich im Konsum des berauschenden Stoffes bestärkt.

    • VOR/NAME am 15.10.2018 19:10 Report Diesen Beitrag melden

      also...

      Alle schweren Süchteler die in meiner Umgebung (schule, lehre) waren haben mit ALKOHOL als Einstiegs-Droge angefangen...

    • Wiener Blut am 15.10.2018 21:12 Report Diesen Beitrag melden

      Man bringe mir den Spritzwein

      Ja der war auch im Spiel, aber deswegen muss man ja nicht eine zusätzliche Droge legalisieren. Den Alkohol bekommt man halt leider momentan nicht weg.

    • Franz am 15.10.2018 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wiener Blut

      Die illegale Beschaffung ist das Problem und nicht der Cannabiskonsum an und für sich. Aber so weit über den Rand schaut man heute nicht mehr.

    • lilli am 16.10.2018 00:03 Report Diesen Beitrag melden

      mausi

      kommt auch auf die dosis an. beruhigung brauchen heute viele!!!!

    • PeterKarl am 16.10.2018 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wiener Blut

      Bin voll ihrer Meinung. Ich habe meinen Sohn tot (Drogenmissbrauch) in unserer Wohnung aufgefunden. Der Anfang war leider auch mit Cannabis.

    einklappen einklappen
  • PeterKarl am 15.10.2018 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    suchen die auch noch einen Pizza Boten...