Na dann, Prost

15. Mai 2019 09:34; Akt: 15.05.2019 10:15 Print

Bier bekämpft Schmerzen besser als Paracetamol

Bereits bei kleinen Wehwehchen greifen einige Menschen gerne auf Schmerzmittel zurück. Nun behaupten Forscher: Bier lindert die Beschwerden sogar noch effektiver.

Bildstrecke im Grossformat »
Bier ist beliebt. Doch nicht alle wissen so genau, was sie sie da eigentlich trinken. Diese Bildstrecke soll das ändern. Erfunden haben das Bier vor rund 6000 Jahren die Sumerer. Das zeigen Abbildungen biertrinkender Personen aus der Zeit von etwa 3000 vor Christus. : Die älteste überlieferte Bierschankordnung der Welt enthält der sogenannte Codex Hammurapi , der auf den sechsten König der 1. Dynastie von Babylon zurückgeht. Ein Punkt darin: "Bierpanscher werden in ihren Fässern ertränkt oder so lange mit Bier vollgegossen, bis sie ersticken." : Bis ins Mittelalter war das Brauen Frauensache. Die ersten männlichen Brauer waren Mönche. Sie wollten ein nahrhaftes Getränk zu ihren Mahlzeiten. Denn Trinken war auch in der Fastenzeit erlaubt. Als ältestes Braukloster gilt das in St. Gallen, das ganze drei Brauhäuser unter seinen Fittichen hatte. : Im Jahr 1516 erliess Herzog Wilhelm IV. von Bayern das deutsche Reinheitsgebot. Dies besagte, dass zum Brauen von Bier einzig Gerste, Hopfen und Wasser verwendet werden durften. Es sollte den Weizen als Getreide für Brot schützen. Die Hefe kam erst später hinzu. : Um 1885 hatte in der Schweiz das Bier den Wein als Nationalgetränk endgültig verdrängt und unter den 530 Brauereien begann sich mit den technischen Errungenschaften ein harter Konkurrenzkampf auszubreiten. Die kleinen Brauereien hatten gegenüber den großen aus Kostengründen das Nachsehen. : Vor 200 Jahren wurde London von Bier überflutet: In der Brauerei Horse Shoe Brewery brachen am 16. Oktober 1814 riesige Bierfässer mit fast 1,5 Millionen Litern Inhalt. Das Bier strömte auf die Straße und zerstörte einige Häuser, mindestens sieben Menschen kamen damals ums Leben. : Der Biergarten entwickelte sich aus den Bierkellern des frühen 19. Jahrhunderts. Das damals verbreitete untergärige Bier war wärmeempfindlich. Es musste bei niedrigen Temperaturen gebraut und gelagert werden. Um auch im Sommer Bier ausschenken zu können, stellten die Brauer Bänke und Tische auf die Wiesen direkt vor ihren Keller - der Biergarten war geboren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Studie dürfte viele Bierliebhaber ein breites Lächeln ins Gesicht zaubern! Forscher der Universität von Greenwich in Großbritannien haben nämlich festgestellt, dass Bier Schmerzen besser bekämpft als Schmerzmittel.

Umfrage
Nach wie vielen Bieren sind Sie betrunken?

<<< Wer Alkohol trinkt, hat besseres Sperma >>>

Laut einer Untersuchung soll nämlich bereits der Konsum von zwei (großen) Gläsern Bieren die Beschwerden um ein Viertel reduzieren.

"Alkohol wirkt stärker als Paracetamol"

Wie die Forscher im Fachblatt "Journal of Pain" schreiben, erhöhe sich mit einem Blutalkoholgehalt von 0,8 Promille "die Schmerzwelle leicht".

"Alkohol kann mit Opioiden wie Codein verglichen werden und wirkt stärker als Paracetamol", erklärt Studienleiter Trevor Thompson gegenüber der "Sun".

Menge macht das Gift

Die Wissenschafter versuchen nun aus den gewonnenen Erkenntnissen ein Medikament "ohne schädliche Nebenwirkungen" zu kreieren.

Gleichzeitig stellten die Forscher in der Studie auch klar, dass dies nicht bedeute, dass Alkohol gesund sei. Die Menge macht bekanntlich das Gift.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heinz Thai am 15.05.2019 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chronische Schmerzen

    Bekomme ich jetzt das Bier mit der e card ? Ironie off.

  • Statistiker am 15.05.2019 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Korrektur

    Bier erhöht nicht die Schmerzwelle, sondern die Schmerzschwelle!

  • heinz am 15.05.2019 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    sicher

    Kommt auf die Menge an.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franz N. am 16.05.2019 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    Bier

    Trotz 5-6 Halbe hatte ich immer Kreuzschmerzen! Seit ich trocken bin weniger Schmerzen. Hab ich was falsch gemacht?

  • Andrea am 16.05.2019 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ekel

    Igitt... mir ekelt schon beim Geruch von Bier! Bring nicht einmal ein halbes Glas 'runter...

  • Kein Säufer am 15.05.2019 23:06 Report Diesen Beitrag melden

    Märchen

    Alkohol ist für gar nix gut,ausser vielleicht auf Wunden schmieren damit es sich nicht infiziert.

  • Lucy am 15.05.2019 20:36 Report Diesen Beitrag melden

    Bierwerbung

    Gestern der Geheimtipp um Kilos zu verlieren, heute Schmerzmittel??? Was bekommt "Heute" für diese Fake News??? Sollen wir jetzt alle Alkoholiker werden??

  • heinz am 15.05.2019 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    sicher

    Kommt auf die Menge an.