Wahr oder falsch?

23. Januar 2019 15:44; Akt: 23.01.2019 16:33 Print

Impfmythen im Check – was steckt dahinter?

Uns geht das „G´impfte“ auf. Hier sind drei Impfmythen im Check.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Thema Impfen hat die Gesellschaft noch nie so gespalten wie heute. Was ist dran an den Argumenten der Impfgegner? netdoktor.at hat deren Wahrheitsgehalt für Sie geprüft.

Umfrage
Lassen Sie sich impfen?

„Mehrfachimpfstoffe belasten das Immunsystem zu stark"

Falsch! Moderne Impfstoffe sind hoch gereinigt und beinhalten nur noch einzelne Bestandteile der Erreger. Das Immunsystem ist täglich mit einer viel höheren Anzahl an Antigenen konfrontiert als in einer einzigen Impfung stecken.

„Eine Krankheit durchzumachen ist besser als zu impfen“

Falsch! Impfungen trainieren das Immunsystem sogar, während Infektionen Kinder in ihrer Entwicklung beeinträchtigen und schwere Komplikationen bis hin zum Tod mit sich bringen können.

„Impfungen sind unnötig, viele der Krankheiten sind pas­sé“

Falsch! Es stimmt zwar, dass einige Erkrankungen bei uns heute nur noch selten vorkommen. In anderen Teilen der Welt ist das aber anders. Das heißt, dass die Krankheiten jederzeit wieder eingeschleppt werden können, wenn die Bevölkerung nicht geschützt ist

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus am 24.01.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Impfpropaganda

    Bin nicht geimpft worden und bin jetzt 35 Jahre alt und hatte noch nie Fieber oder sonst was also werde ich das auch so beibehalten egal wer was sagt ... Freunde von mir sind min 1 mal alle 2 Monate krank aber selbst da kann ich sie besuchen und stecke mich nicht an .... komisch? Leute die vergessen haben auf ihren Körper zu hören sind selber schuld! Fühle ich mich schlapp leg ich mich hin und alles ist gut aber wer hat schon die Zeit dafür? Aber ist jedem selbst überlassen was er mit seinem Körper macht nur Kinder können das nicht selbst entscheiden!

  • TantePolly am 24.01.2019 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Das sind Impf-Propaganda-Lügen

    Viele Menschen glauben, Impfstoffe beinhalten ein paar Virenstückchen, Wasser und das war´s dann auch schon. Weder die Ärzteschaft noch die Massenmedien klären einen wirklich auf, welche Inhaltsstoffe in Impfstoffen zu finden sind. Manche Inhaltsstoffe sind gar als "Betriebsgeheimnis" geschützt und somit auch den zuständigen Behörden gänzlich unbekannt. Gerät man - meist per Zufall - an einen Beipacktext, ist man als Laie oft überfordert mit den vielen chemischen Begriffen. Impfstoffe enthalten Queksilber, Aluminium, Formaldehyd, gentechnisch veränderte Stoffe, Krebszellen und tierische Viren.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • TantePolly am 24.01.2019 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Das sind Impf-Propaganda-Lügen

    Viele Menschen glauben, Impfstoffe beinhalten ein paar Virenstückchen, Wasser und das war´s dann auch schon. Weder die Ärzteschaft noch die Massenmedien klären einen wirklich auf, welche Inhaltsstoffe in Impfstoffen zu finden sind. Manche Inhaltsstoffe sind gar als "Betriebsgeheimnis" geschützt und somit auch den zuständigen Behörden gänzlich unbekannt. Gerät man - meist per Zufall - an einen Beipacktext, ist man als Laie oft überfordert mit den vielen chemischen Begriffen. Impfstoffe enthalten Queksilber, Aluminium, Formaldehyd, gentechnisch veränderte Stoffe, Krebszellen und tierische Viren.

    • Kurt am 31.01.2019 20:33 Report Diesen Beitrag melden

      Alles Lügen der Konzerne

      Seit 2016 gibt es keine Masern Seit dem 16.2.2016, rechtswirksam seit dem 1.12.2016, können Symptome der Haut und des Rachens in Deutschland und Österreich nicht mehr als Masern bezeichnet werden. Besonders den Masern-Impfungen, aber auch allen Impfungen generell, kann und darf aus rechtlichen sowie wissenschaftlichen Gründen kein Nutzen mehr zugesprochen werden.

    einklappen einklappen
  • Markus am 24.01.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Impfpropaganda

    Bin nicht geimpft worden und bin jetzt 35 Jahre alt und hatte noch nie Fieber oder sonst was also werde ich das auch so beibehalten egal wer was sagt ... Freunde von mir sind min 1 mal alle 2 Monate krank aber selbst da kann ich sie besuchen und stecke mich nicht an .... komisch? Leute die vergessen haben auf ihren Körper zu hören sind selber schuld! Fühle ich mich schlapp leg ich mich hin und alles ist gut aber wer hat schon die Zeit dafür? Aber ist jedem selbst überlassen was er mit seinem Körper macht nur Kinder können das nicht selbst entscheiden!