Jährlich bis zu 25 Opfer

29. August 2018 17:17; Akt: 29.08.2018 17:17 Print

So können Wespenstiche tödlich enden

Nicht nur, dass ein Wespenstich juckt und schmerzt, für Allergiker kann er sogar schnell mal lebensbedrohlich sein. Doch auch für andere Personen kann es gefährlich werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Johann G. wurde am Montagnachmittag im Weinviertel von einer Wespe gestochen und starb. Der 72-Jährige griff nach dem Stich sofort zum Notfallset und nahm seine Medikamente.

Umfrage
Haben Sie Angst vor Bienen- oder Wespenstichen?
14 %
29 %
13 %
31 %
13 %
Insgesamt 1057 Teilnehmer

Anschließend schnappte er sich eine Fliegenklatsche und tötete das Tier. Doch der Senior erlitt einen anaphylaktischen Schock und verstarb noch vor Ort - "heute.at" berichtete über den Vorfall.

Doch nicht nur für Allergiker sind Wespenstiche lebensbedrohlich, auf für andere Personen können diese äußerst gefährlich werden.

Bei Kindern auf Körperreaktion achten

Vor allem bei Kindern sollte man nach einem Stich auf die Reaktionen des Körpers achten. Zudem spielt es auch eine Rolle, an welcher Stelle man von einer Wespe gestochen wird.

Welche Körperstellen besonders bei Stichen gefährdet sind und wann es auch für Nicht-Allergiker lebensbedrohlich werden kann, sehen Sie im Video oben.

Hausmittel gegen Wespenstiche

Was tun gegen Wespenstiche? Diese einfachen Tipps und Dinge des täglichen Gebrauchs schaffen Abhilfe. Hier geht's zum Artikel >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.