"Distracted Boyfriend"

15. September 2017 14:15; Akt: 15.09.2017 15:04 Print

Die tragische Love Story hinter diesem Meme-Bild

Das "Distracted Boyfriend"-Meme wurde im Sommer viral. Ein Twitter-Nutzer klärt nun über die höchst dramatische Liebesgeschichte dahinter auf.

Dieses Symbolfoto wurde als

Dieses Symbolfoto wurde als "Distracted Boyfriend" zum beliebtesten Meme des Sommers. Laut Twitter verbirgt sich dahinter eine dramatische Liebesgeschichte. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Sommer wurde ein Symbolfoto zur Vorlage für eine ganze Flut von Memes über Treuelosigkeit. Etwa in diesem Beispiel, das Hunde als bessere Menschen feiert:



Ein Twitter-Nutzer hat sich alle verfügbaren Fotos mit den beteiligten Models und des Fotografen herausgesucht und die ebenso dramatische wie tragische Liebesgeschichte dahinter rekonstruiert.

Das ist die abgedrehte Geschichte, erzählt von Twitter-User "Song Reactions" (Spoiler-Warnung: Es wird ziemlich arg!).



Sie haben sich auf der Universität kennengelernt und sich sofort verliebt:

Er macht einen Antrag, sie heiraten und fahren in die Flitterwochen:

Sie ziehen zusammen und bald darauf merkt sie, dass sie schwanger ist:

Sie werden eine (meistens glückliche) Familie. Bis das Kind eines Tages krank wird. Der Arzt hat schlechte Nachrichten. Der Kummer zerstört das Familienglück.



Während die Frau am Kummer fast zerbricht, flüchtet er in die Untreue und an dieser Stelle entsteht das inzwischen berühmte Meme-Foto.

Er ist allerdings nicht gut darin, seine Affäre zu verheimlichen, dshalb kommt ihm seine Ehefrau auf die Schliche.

Die Frau holt sich Hilfe bei einer alten Freundin, um dem nachzugehen. Sie ist nicht daheim und ihr Gatte betrügt sie (erneut).

Sie stellt ihn zur Rede, er streitet alles ab. Sie kommt eines Tages früher von der Arbeit nach Hause und das passiert:


Sie gibt ihm den Ehering zurück. Bereut er es? Zumindest heult er ziemlich rum. Es ist allerdings zu spät.

Sie nehmen sich eine Scheidungsanwältin. Sie packen ihre Sachen und ziehen aus.

Ihren Kummer über die gescheiterte Beziehung teilt sie mit einer alten Freundin von der Universität. Die beiden kommen sich näher und haben schließlich ein Date. Währenddessen kommt der Mann nicht so gut über die Scheidung hinweg.


Die beiden Freundinnen ziehen zusammen. Eines Tages treffen sie in der Stadt zufällig auf ihren Ex-Mann. Der ist gar nicht glücklich über die neue Beziehung.

Zu diesem Zeitpunkt kriegt er die Rechnung für die Scheidung, er muss ordentlich zahlen. Da rastet er aus.

Jetzt wird die Geschichte wirklich krass! Er bricht in ihr Haus ein, fesselt seine Ex-Frau und bedroht sie mit einem Messer! "Wo ist die Freundin? Was passiert da? Wie geht es weiter?", will der Twitter-Nutzer ziemlich verstört wissen.


Dann kommt eine überraschende Wende: Die Frau befreit sich, verprügelt ihren Ex-Mann und Peiniger und als er sie an der Flucht hindern will, überfährt sie ihn mit dem Auto.


Happy End: Die beiden Frauen sehen sich wieder und sind glücklich vereint.


Wer hätte Gedacht, dass hinter einem harmlosen Symbolfoto eine derart dramatische und düstere Liebesgeschichte steckt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.