Das muss unbedingt mit

05. November 2018 09:09; Akt: 05.11.2018 09:09 Print

Die Packliste für die erste Kreuzfahrt

Was darf auf Kreuzfahrt auf gar keinen Fall vergessen werden, was muss zu Hause bleiben und welche Utensilien sollten ins Handgepäck kommen?

Geheimnisse über die Kreuzfahrt (Bild: Glomex)

Geheimnisse über die Kreuzfahrt (Bild: Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Ich packe meinen Koffer und nehme mit …" – vor jeder Reise steht erst einmal das lästige Packen an. Bei einer Kreuzfahrt muss vorher eine besonders gründliche Auswahl getroffen werden, schließlich ist der Platz in den Kabinen begrenzt.

Umfrage
Sind Sie Fan von Kreuzfahrten?
51 %
16 %
33 %
Insgesamt 1662 Teilnehmer

Dominik Bielas von "Captain-Kreuzfahrt.de" gibt seine Checkliste der wichtigsten Gegenstände preis, damit die erste Kreuzfahrt zum unvergesslichen Erlebnis wird.

Das gehört ins Handgepäck

Natürlich variieren die Packlisten je nach Reiseziel. Für Kreuzfahrten in wärmere Regionen gehört andere Kleidung in den Koffer als bei Fahrten rund um das Nordland. Bereits vor Reiseantritt müssen die Gültigkeit des Reisepasses und die Impfbestimmungen des Urlaubsziels überprüft sowie offene
Fragen zur Auslandsversicherung geklärt werden. Wer nicht auf Internet verzichten möchte, sollte eventuell einen Auslandstarif fürs Handy einrichten. Sind diese Punkte abgehakt, geht es ans Packen. "An Bord benötigen Passagiere ihren Reisepass, sie sollten Kopien des Führerscheins und der Kreditkarte, Gepäckanhänger mit Kabinenschild dabei haben, um zu vermeiden, dass der Koffer verloren geht", weiß Kreuzfahrt-Experte Dominik Bielas.

Ins Handgepäck gehören teure und schwer nachzukaufende Dinge. Falls der Koffer verloren geht, bleiben dem Reisenden die wichtigsten Utensilien erhalten. Handy, Kamera, Sonnenbrille, wichtige Medikamente, Reisepass und alle anderen wichtigen Dokumente, Buchungsunterlagen und Tickets, Portemonnaie und Kreditkarte, wenn Platz ist, können auch Ladegeräte und Stromadapter hier verstaut werden. "Ich empfehle auch, einen Satz 'Reservekleidung', also Unterwäsche und Kleidung,
einzupacken falls der Koffer verspätet eintrifft. Und wer gern direkt in den Pool an Bord hüpfen möchte, ohne auf das Gepäck warten zu müssen, kann die Badekleidung auch direkt in die
Handtasche oder den Rucksack packen", rät Dominik Bielas weiter.

Das kommt in den Koffer

Im Koffer findet alles Platz, was leicht ersetzbar ist. Auf Schiffen gibt es kein Gepäcklimit, doch im Schrank in der Kabine herrscht schnell Platznot. Darum ist es ratsam, wiederverwendbare Kleidung einzupacken. Viele Kreuzfahrtschiffe verfügen über eine Wäscherei. Bei einer An- und Abreise mit dem Flugzeug müssen die Gewichtsobergrenzen für Koffer beachtet werden. Dringend notwendig an Bord sind: Sonnenhut oder Mütze, winddichte Jacke, Flip Flops oder Badelatschen, festes Schuhwerk für Landausflüge und sportliche Aktivitäten. Ein Schal schützt vor der kühlen Luft der Klimaanlage. Lassen Ladegeräte nicht mehr im Handgepäck verstauen, kommen sie in den Koffer. "Lange Hosen, Poloshirt oder leichte Pullover für Restaurantbesuche sind ebenfalls ein Muss. Man sollte sich vor Reiseantritt über die Dresscodes an Bord informieren. Denn die falsche Kleiderwahl
kann zu peinlichen Situationen führen. Generell lässt sich sagen: je traditioneller die Reederei, umso eleganter der Dresscode. Frauen können beispielsweise mit Cocktailkleidern nichts falsch machen, Männer sollten auf Stoffhosen oder Anzüge setzen", erklärt der Kreutfahrt-Experte weiter.

Bei allen Reedereien ist weder Badekleidung noch aufreizende Kleidung in den Restaurants erwünscht. Bei amerikanischen Schiffen sollten Männer amerikanische Badehosen tragen, denn Badeslips gelten als "vulgär".

In der Kulturtasche schließlich darf neben den üblichen Hygieneartikeln wie Zahnpasta- und bürste, natürlich Sonnencreme nicht fehlen. Mit Medikamenten, die nicht ins Handgepäck müssen, z.B. gegen Übelkeit, Pflastern und Taschentüchern ist auch die Reiseapotheke gut bestückt.

Das kann zuhause bleiben

Ein häufiger Fehler von Passagieren ist es, den Koffer mit unnötigen Dingen zu überladen. Die Kabinen sind bereits mit nützlichen Dingen ausgestattet. Fön, Glätteisen und andere
wärmeerzeugende Elektrogeräte sollten wegen potenzieller Brandgefahr ebenfalls nicht mit auf die Reise gehen. "Natürlich ist meine Liste nur eine Anregung. Je nach Reiseland variieren die Utensilien für Landgänge, aber berücksichtigt man die Packliste beim anstehenden Urlaub, kann die Kreuzfahrt
kommen!", so Bielas.

Im Video: Fünf Geheimnisse rund um die Kreuzfahrt:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel Diver am 05.11.2018 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Unbedingt mitnehmen eine Schwimmweste

    falls man ins Wasser fällt.

  • Knut Randauch am 06.11.2018 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz wichtig ist,

    nicht die eigene Adresse auf die Koffer zu schreiben. Jeder, der das liest, weiß, daß Wohnung oder Haus leer stehen und daß dort gefahrlos eingestiegen werden kann. Besser die Büroadresse angeben. Geht der Koffer verloren, kriege ich ihn so auch wieder.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Knut Randauch am 06.11.2018 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz wichtig ist,

    nicht die eigene Adresse auf die Koffer zu schreiben. Jeder, der das liest, weiß, daß Wohnung oder Haus leer stehen und daß dort gefahrlos eingestiegen werden kann. Besser die Büroadresse angeben. Geht der Koffer verloren, kriege ich ihn so auch wieder.

    • Dudu am 07.11.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

      Verzicht

      Ein Reiseprofi... tja vielleicht denkt man in ein paar Jahren wehmütig daran, dass es ökologisch besser gewesen wäre auf die eine oder andere KF zu verzichten

    einklappen einklappen
  • Daniel Diver am 05.11.2018 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Unbedingt mitnehmen eine Schwimmweste

    falls man ins Wasser fällt.