Expertin verrät

14. Dezember 2018 10:00; Akt: 18.12.2018 12:03 Print

Video: So trainieren Sie Ihren Hund für Silvester

Im ersten von vier Übungsvideos zeigt Hundetrainerin Sarah Kautz, wie Sie Ihren Hund auf den lauten Jahreswechsel vorbereiten können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bald ist Silvester und das löst bei Tieren oft vorallem eines aus - Angst. Hunde- und Pferdetrainerin Sarah Kautz von SmartCommunication zeigt Ihnen in den kommenden
Tagen insgesamt vier Übungen, die Sie zu Hause mit ihrem vierbeinigen Freund nachmachen können. Das Training soll ihrem Hund Schritt für Schritt die Angst vor Silvester nehmen. Die Übungen werden jeden Tag schwieriger. Beenden Sie das Training immer so, dass Ihr Hund sich mit den Geräuschen wohl fühlt.

Umfrage
Fürchtet sich Ihr Haustier zu Silvester?
54 %
18 %
15 %
13 %
Insgesamt 1632 Teilnehmer

Hinweis der Redaktion: Die gezeigten Übungen und Tipps ersetzen kein professionelles Hundetraining! Jeder Hund ist anders. Um individuell auf die Bedürfnisse und Ängste Ihres Hundes eingehen zu können, kontaktieren Sie unbedingt einen Hundetrainer. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund bei den Übungen nie in Panik gerät. Zwingen Sie ihn zu nichts, haben Sie Geduld und überfordern Sie Ihren Hund nicht. Beginnen sie erst mit einer neuen Übung, wenn die vorhergehende ohne Probleme funktioniert.

1.Übung: Hund an "gruslige" Geräusche gewöhnen

Silvestertraining von Sarah Kautz:

Die meisten “Neujahr-Angsthasen” sind im Alltag ebenfalls etwas unsicher, schüchtern und vorsichtig.
Genau hier setzt die erste Übung an!

1. Übung (Video oben):
Zeigen Sie Ihrem Hund so viele “gruselige” Alltagsgegenstände wie möglich

Wichtig: Achten Sie beim Training darauf, dass Ihr Hund nie in eine Paniksituation kommt. Wenn das schnelle Aufspannen des Regenschirms zu schwierig ist, fangen Sie damit an, den Schirm ganz langsam und möglichst geräuschlos aufzuspannen. Steigern Sie den Schwierigkeitsgrad langsam. Schließen Sie sicherheitshalber alle Türen und verwenden Sie ein Sicherheitsbrustgeschirr oder sichern Sie den Hund doppelt.

Plane, Regenschirm, Zeitung zu Hause

Werfen Sie in der Früh die Zeitung öfter hintereinander vom Tisch. Spannen Sie den Regenschirm neben dem Hund öfters auf und zu. Lassen Sie den Hund über eine raschelnde Plane oder andere “komische Gegenstände” laufen. Hier können Sie Ihre Kreativität ausleben! Üben Sie so lange bis Ihr Hund mit all diesen Geräuschen gut umgehen kann. Im Garten können Sie eine Plane auslegen und darauf mit ihrem Hund spielen. Auch sie erzeugt ungewöhnliche Geräusche.

Silvestertraining, vier Übungen

Übung 1: Hund an "gruselige" Geräusche gewöhnen

Übung 2: Hund mit Laptop an Feuerwerk gewöhnen


Übung 3: Wunderkerzen-Training für den Hund

Übung 4: Königsdisziplin: "Let's have a party!"

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mp)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • alkd am 14.12.2018 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gruselige Geräusche?

    Zum Beispiel: Titelmelodie von Halloween, Lied von Freddy Krüger, Psychotheme und alle Lieder von Helene Fischer??

    einklappen einklappen
  • Renate am 14.12.2018 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Knallerei zu Silvester

    Also mein Hund ist absolut nicht unsicher und schüchtern und hat zu Silvester panische Angst. Dieses Training mag gut sein aber bringt bei meinem Hund nichts. Diese harmlosen Geräusche stören ihn überhaupt nicht. Man kann das nicht mit der Silvesterknallerei vergleichen.

    einklappen einklappen
  • Sabine am 14.12.2018 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Silvesterknallerei

    Dieses Video ist wahrscheinlich nicht schlecht aber bringt für Silvester absolut nichts! Diese Geräusche sind normale nicht allzu laute Geräusche und kann man mir silvesterknallerei nicht vergleichen. Wenn ein Hund panische Angst davor hat kann man das nicht trainieren das ist unmöglich!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Renate am 14.12.2018 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Knallerei zu Silvester

    Also mein Hund ist absolut nicht unsicher und schüchtern und hat zu Silvester panische Angst. Dieses Training mag gut sein aber bringt bei meinem Hund nichts. Diese harmlosen Geräusche stören ihn überhaupt nicht. Man kann das nicht mit der Silvesterknallerei vergleichen.

    • Pussy am 15.12.2018 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Renate

      Und was ist mit den Miezekatzen? Gestern wurde bei uns schon herumgeknallt und die Katzen sind aufgeschreckt und haben sich verkrochen jedes Jahr das selbe unnötige herumknallerei angeblich kein Geld aber für das hat jeder Geld im Überfluss

    einklappen einklappen
  • Sabine am 14.12.2018 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Silvesterknallerei

    Dieses Video ist wahrscheinlich nicht schlecht aber bringt für Silvester absolut nichts! Diese Geräusche sind normale nicht allzu laute Geräusche und kann man mir silvesterknallerei nicht vergleichen. Wenn ein Hund panische Angst davor hat kann man das nicht trainieren das ist unmöglich!

  • alkd am 14.12.2018 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gruselige Geräusche?

    Zum Beispiel: Titelmelodie von Halloween, Lied von Freddy Krüger, Psychotheme und alle Lieder von Helene Fischer??

    • gerhard1062 am 14.12.2018 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @alkd

      gut formuliert

    einklappen einklappen