Niederösterreich

18. Dezember 2018 05:30; Akt: 18.12.2018 06:09 Print

Verdächtiger schlug Frau: "Bin aber kein Terrorist"

Nachdem er seine Frau geschlagen hatte, wurde Khaled A. festgenommen. Die Frau belastete ihn schwer, der Syrer soll ein Attentäter sein. "Stimmt nicht", so Khaled A.

Der verdächtige Vater (li,) sitzt in Wr. Neustadt, re.: Anwalt W. Blaschitz (Bild: Joachim Lielacher, privat)

Der verdächtige Vater (li,) sitzt in Wr. Neustadt, re.: Anwalt W. Blaschitz (Bild: Joachim Lielacher, privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit einer Woche sitzt Khaled A. (36) in Wr. Neustadt wegen Terrorverdachtes in Haft. Der vierfache Vater beteuert: "Alles nur eine Racheaktion meiner Frau. Ich hab sie geschlagen, das stimmt und war falsch, aber ich bin kein Terrorist", lässt der Syrer via Anwalt Wolfgang Blaschitz ausrichten.

Umfrage
Fühlen Sie sich sicher in NÖ/Wien?
13 %
10 %
26 %
51 %
Insgesamt 3261 Teilnehmer

Wie berichtet war der Mann am 10. Dezember wegen häuslicher Gewalt im Bezirk Neunkirchen festgenommen worden. Seine Frau, von der er räumlich getrennt lebt, soll dann aus Rache den Beamten eine Terrorgeschichte aufgetischt haben - der Mann soll bei einem Anschlag mehrere Soldaten getötet haben.

Anschlagsvideo

"Es geht dabei um ein Video, wo ein Sprengstoffanschlag verübt wurde. Und da soll mein Mandant laut seiner Frau dabei gewesen sein", so der renommierte Anwalt Blaschitz, der seinen Mandanten am Montag in der Untersuchungshaft in Wr. Neustadt besucht hat.

Aufgrund des Videos wurde der Verfassungsschutz aktiv, Khaled A. wurde in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungen der Exekutive und des Verfassungsschutzes im Auftrag der Staatsanwaltschaft stehen aber erst am Anfang. Für Khaled A. gilt die Unschuldsvermutung.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mario T. am 18.12.2018 06:09 Report Diesen Beitrag melden

    Terrorverdacht

    Der Verfassungsschutz hat doch eindeutige Beweise, niemand kommt einfach so in U-Haft. Außerdem wenn er eine Frau (!) schlägt sollte das alleine Grund genug sein um U-Haft zu verhängen

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mario T. am 18.12.2018 06:09 Report Diesen Beitrag melden

    Terrorverdacht

    Der Verfassungsschutz hat doch eindeutige Beweise, niemand kommt einfach so in U-Haft. Außerdem wenn er eine Frau (!) schlägt sollte das alleine Grund genug sein um U-Haft zu verhängen

    • Michael am 18.12.2018 09:38 Report Diesen Beitrag melden

      Pfffff.....

      Ich habe 7 Wochen U-Haft verbüssen müssen, weil ich einen Polizeibeamten angeblich aufs Schienbein getreten habe...Noch Fragen???

    einklappen einklappen