Tollpatsch

14. Juli 2019 13:52; Akt: 14.07.2019 14:01 Print

Beatrice Egli mit blutiger Nase – Das ist der Täter

Der beliebteste Schlager-Export der Schweiz ist zur Zeit ziemlich angeschlagen. Beatrice Egli hat eine blutige, geschwollene Nase.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag war Beatrice Egli bei "Carmen Nebel" eingeladen, um live zu singen. Auch David Hasselhoff und Blümchen präsentierten dort die Weltpremiere ihres Duetts ("Heute.at" berichtete).

Doch Beatrice wandte sich einen Tag vorher an ihre Fans, weil sie genau wusste, dass sie ein herausstechendes Detail nicht verheimlichen wird können.

Beatrice enthüllt Schuldigen
Egli hatte eine geschwollene, knallrote Nase mit einer Platzwunde. In einer Insta-Story enthüllte sie auch gleich den Täter. Anzeige wird es aber keine geben, denn der Schuft ist eine Tür.

Die quirlige Schlagersängerin erzählte, dass sie sich am Freitag in der Früh fertig machen wollte und rummms – in der Hektik prompt gegen die Tür lief.

Küsschen-Verbot
Die Nase sah schlimm aus und tat auch höllisch weh, aber zum Glück nur, wenn man ankam. Beim Küsschen geben und beim Umziehen müsse sie besonders aufpassen, so der Schlagerstar.

"Rudolf das Rentier"
Beatrice ließ sich ihre gute Stimmung auch von einer geschwollenen Nase nicht vermiesen. Sie sehe aus wie Rudolf das Rentier, witzelte sie.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max Steuerzahler am 14.07.2019 16:22 Report Diesen Beitrag melden

    Oben ohne

    Jetzt weiß ich auch wie sie ohne 5 Kilo Spachtelmasse ausschaut ggggg

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Max Steuerzahler am 14.07.2019 16:22 Report Diesen Beitrag melden

    Oben ohne

    Jetzt weiß ich auch wie sie ohne 5 Kilo Spachtelmasse ausschaut ggggg