Kriminelle Machenschaften

19. November 2018 16:43; Akt: 20.11.2018 10:56 Print

Komplettes Team um Tekashi69 verhaftet

Drei verschiedene Strafverfolgungsbehörden verhafteten in einer gemeinsamen Aktion Rapper Tekashi69 und seine Leute.

Tekashi69 (Daniel Hernandez) fasste 4 Jahre auf Bewährung wegen Kindesmissbrauch aus. Danach war sein Manager in eine Schießerei verwickelt und wurde dafür verurteilt. Seitdem umgibt er sich mit einer ganzen Gruppe von riesenhaften Bodyguards, wie hier beim Einkaufen in Beverly Hills (Bild: Photo Press Service)

Tekashi69 (Daniel Hernandez) fasste 4 Jahre auf Bewährung wegen Kindesmissbrauch aus. Danach war sein Manager in eine Schießerei verwickelt und wurde dafür verurteilt. Seitdem umgibt er sich mit einer ganzen Gruppe von riesenhaften Bodyguards, wie hier beim Einkaufen in Beverly Hills (Bild: Photo Press Service)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diesmal wird er der Haft kaum entgehen. Als Tekashi69 kürzlich wegen Kindesmissbrauch vor Gericht stand, kam er mit vier Jahren auf Bewährung davon. Der Richter warnte den 22-Jährigen, der eigentlich Daniel Hernandez heißt und sich manchmal 6ix9ine nennt, eindringlich. Er solle seine Nase aus Ganggeschäften und anderen kriminellen Machenschaften halten.

Gemeinsamer Zugriff von drei Behörden

Tekashi69 dürfte den guten Rat ignoriert haben. Anders ist nicht erklärbar, dass das Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives, das New York Police Department und Homeland Security gemeinsame Sache machten und gleich vierfach die Handschellen klickten.

Manager erst vergangene Woche gefeuert

Die Beamten verhafteten am Sonntag Tekashi69, seinen Manager Shottie, Faheem Walter, bekannt unter dem Namen Crippy und einen vierten, wie "TMZ" berichtet. Erst vergangene Woche warf Tekashi69 Shottie und sein gesamtes Management-Team hinaus und sagte seine US-Tour ab.

Haft extrem wahrscheinlich

Den vier Verdächtigen wird "Raketeering" vorgeworfen. Im Deutschen kann "Raketeering" von Schutzgelderpressung bis zu organisiertem Verbrechen, Wucher und Schwindel alles heißen. Da Tekashi69 auf Bewährung ist, kann man mit fast 100%iger Sicherheit sagen, dass er hinter Gitter gehen wird.

Erst Anfang November fielen bei einem Dreh von Tekashi und Kanye West Schüsse. Ein Unbekannter ballerte auf das Gebäude, in dem die beiden Musiker ihr Video aufnahmen.

Im Juli wurde Tekashi69 in New York überfallen, mit Pistolen bedroht und musste Schmuck und Bargeld um 770.000 Dollar herausrücken. Damals erzählte er seinen Freunden eine andere Version der Geschichte als der Polizei.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Penelope am 19.11.2018 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wo bleibt der Aufschrei...

    ...von wegen Racial Profiling und so? Das darf doch gar nicht sein ;)

  • helmar am 19.11.2018 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht extrem wahrscheinlich....

    Sondern ganz bestimmt.....nur so werden eventuelle Fans und Nachahmer vielleicht nachdenklich.

  • DeeJay am 19.11.2018 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Wie kommt so einer legal zu

    770.000 Dollar? Unmöglich, weil sein Gekrächze und Geschimpfe gar NICHTS mit Musik oder Gesang zu tun hat. Ausserdem sagt sein Outfit mehr als Tausend Worte...Psycho

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • WESTWIND am 19.11.2018 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    UNERWARTET, haha

    Bester RAP seit 20 Jahren, mit Power. Nicht so ein Nuschelrap für Kleinbürger wie bei Eminem!

    • Penelope am 19.11.2018 23:18 Report Diesen Beitrag melden

      @Westwind

      Hmm guten Rap gibts auch vom Wiener Künstler "Kilez More" (z.B. "Systemfeind" oder "Mediale Kugeln") oder dem deutschen "Shah Reza" (z.B. "letzte Wa(h)rnung")... jedenfalls auch nix für "Kleinbürger" ;)

    einklappen einklappen
  • Penelope am 19.11.2018 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wo bleibt der Aufschrei...

    ...von wegen Racial Profiling und so? Das darf doch gar nicht sein ;)

  • DeeJay am 19.11.2018 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Wie kommt so einer legal zu

    770.000 Dollar? Unmöglich, weil sein Gekrächze und Geschimpfe gar NICHTS mit Musik oder Gesang zu tun hat. Ausserdem sagt sein Outfit mehr als Tausend Worte...Psycho

    • youngG am 20.11.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

      Tekashi

      weil er einer der bekanntesten Rapper ist.... und höchst wahrscheinlich der Beste zur Zeit! Tekashi hats einfach geschafft!

    einklappen einklappen
  • helmar am 19.11.2018 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht extrem wahrscheinlich....

    Sondern ganz bestimmt.....nur so werden eventuelle Fans und Nachahmer vielleicht nachdenklich.