Frage der Woche

11. Februar 2019 05:30; Akt: 10.02.2019 20:04 Print

Vera als "Fitness-Coach" für 45 % PR-Aktion

von R. Zwickelsdorfer - TV-Star Vera Russwurm soll im Auftrag der Regierung Bewusstsein für Bewegung und gesunde Ernährung schaffen. Die Meinung der Österreicher über das neue türkis-blaue Testimonial ist geteilt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

So halten 45 % der Befragten dieses Engagement für "sinnlos und eine reine PR-Aktion der Regierung, die sich mit einer Prominenten schmücken will".

Das zeigt die Frage der Woche von "Unique Research" für "Heute" (500 online Befragte, max. Schwankungsbreite ± 4,4 %). Vier von zehn sagen dagegen, die Maßnahme sei "gut und sinnvoll, Prominente können aufgrund ihrer Bekanntheit Bewusstsein für eine gute Sache schaffen".

Während Männer den Einsatz von Russwurm mehrheitlich skeptisch sehen, kommt die Talk-Queen bei der weiblichen Zielgruppe wesentlich besser an. Nach Parteien betrachtet, findet die Regierungsaktion nur bei türkisen Fans eine – allerdings ziemlich deutliche – Mehrheit. Selbst FP-Anhänger halten sie eher für sinnlos. Am skeptischsten sind wie zu erwarten SP-Wähler. Zwei von drei sagen: PR-Aktion.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maria am 11.02.2019 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Verzichten

    3,4 Millionen Menschen in Österreich sind übergewichtig!! Hier wäre ein Auftrag an die Regierung gegeben, den Zucker in sehr vielen Lebensmittel gesetzlich zu verbieten, hier ist wieder klar zu erkennen, auf welcher Seite die Politik steht. Niemand brauch einen Fitness-Couch.

    einklappen einklappen
  • Geniesserin am 11.02.2019 07:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde Aktion richtig

    Wenn man heutzutage die Leute anschaut, nurmehr Dicke mit Bäuchen sind unterwegs. Das fängt schon bei den Kindern an. In den Lokalen kommen nur Big-Portionen auf den Tisch, weil es so gewünscht ist. Frag mich immer wohin die Leute dies hin essen.

  • HeinrichWicke am 11.02.2019 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das komt in den besten Familien vor

    Liebe Vera, Wir hatten vor über einem Jahr in St.Pölten gesprochen, doch Du hast Dein Versprechen gebrochen. Ist Mobbing tatsächlich Thema für Dich? Dann erinnere Dich doch endlich!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Maria am 11.02.2019 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Verzichten

    3,4 Millionen Menschen in Österreich sind übergewichtig!! Hier wäre ein Auftrag an die Regierung gegeben, den Zucker in sehr vielen Lebensmittel gesetzlich zu verbieten, hier ist wieder klar zu erkennen, auf welcher Seite die Politik steht. Niemand brauch einen Fitness-Couch.

    • Fr. Russwurm ist unnötig am 11.02.2019 10:28 Report Diesen Beitrag melden

      das wäre der richtige Ansatz der Politik

      Das sind die wahren Worte! Danke Fr. Maria. Man kann heutzutage nicht einmal mehr Tomatenmark kaufen, ohne genau zu kontrollieren, wieviel Zucker enthalten ist.

    einklappen einklappen
  • Geniesserin am 11.02.2019 07:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde Aktion richtig

    Wenn man heutzutage die Leute anschaut, nurmehr Dicke mit Bäuchen sind unterwegs. Das fängt schon bei den Kindern an. In den Lokalen kommen nur Big-Portionen auf den Tisch, weil es so gewünscht ist. Frag mich immer wohin die Leute dies hin essen.

  • HeinrichWicke am 11.02.2019 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das komt in den besten Familien vor

    Liebe Vera, Wir hatten vor über einem Jahr in St.Pölten gesprochen, doch Du hast Dein Versprechen gebrochen. Ist Mobbing tatsächlich Thema für Dich? Dann erinnere Dich doch endlich!