Justizminister Moser:

31. August 2018 07:24; Akt: 31.08.2018 14:51 Print

"Ehe und eingetragene Partnerschaft für alle"

Justizminister Josef Moser (ÖVP) konkretisierte die Öffnung der "Ehe für alle". Die Regierung will allerdings zuerst die "rechtlichen Möglichkeiten" prüfen.

 (Bild: Daniel Schreiner)

(Bild: Daniel Schreiner)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Justizminister Moser hat angekündigt, dass die "Ehe für alle" in beide Richtungen geöffnet werden soll. Demnach dürfen nicht nur Homosexuelle heiraten, sondern auch Heterosexuelle eine Partnerschaft eintragen lassen.

Einem "Presse"-Bericht zufolge kommt Moser damit einem Erkenntnis des Verfassungsgerichts nach, das besagt: "Ehe für alle und eingetragene Partnerschaft für alle".

Das Höchstgericht hatte im Dezember 2017 die Regelung aufgehoben, die homosexuelle Paaren den Zugang zur Ehe verwehrte. Ab kommendem Jahr, sprich dem 1. Jänner 2019, dürfen sie nun offiziell heiraten – und auch umgekehrt heterosexuelle Paare ihre Partnerschaft eintragen lassen. Vorausgesetzt, die Regierung beschließt nichts anderes. ÖVP und FPÖ hatten die "Ehe für alle" stets abgelehnt.

Regierungssprecher tritt auf Euphorie-Bremse

Eine definitive Entscheidung in der Frage, wie konkret bei der kommenden Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare vorgegangen werden soll, scheint allerdings noch nicht gefallen. Entgegen den Ankündigungen von Justizminister Moser teilte Regierungssprecher Peter Launsky-Tieffenthal heute per schriftlicher Aussendung nämlich mit, dass die Regierung derzeit noch die "diversen rechtlichen Möglichkeiten" in der Causa prüfen lasse. Man werde die Bevölkerung aber zeitgerecht über eine mögliche Entscheidung informieren, so Tieffenthal, der in dieser Prüfung keinen Widerspruch zu den Aussagen Mosers enthalten sehen will.

Vor Österreich haben im Vorjahr auch Deutschland und Australien die gleichgeschlechtliche Ehe eingeführt.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Isabella gegen Heirat am 31.08.2018 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Partnerschaft

    Darf ich (Frau) dann meine langjährige Lebensgemeinschaft mit meinem Partnerschaft eintragen lassen, ich will nämlich nicht heiraten.

  • Haberl am 31.08.2018 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Lord

    Eine unheimliche Entwicklung ist das....

  • Franz K. am 31.08.2018 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr  

    Es genügt nicht dass sie zusammen leben dürfen und nicht verfolgt oder bestraft werden, es muss die Ehe sein. Habe kein Verständnis dafür.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Habakuk am 31.08.2018 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Strafgesetz Reform - unwichtig

    Ein ganz, ganz wichtiges Gesetz. Darauf haben die Österreicher schon seit Jahrzehnten gewartet, Herr Minister Moser. Endlich setzen Sie Taten! Nun wird alles gut. Dieses Gesetz ist viel wichtiger als die Reform der Strafgesetze! Dieses Gesetz ist viel wichtiger als die Reform des Einbürgerungsrechte! Bravo, bravo, bravo!!!

    • kae am 17.09.2018 15:29 Report Diesen Beitrag melden

      Falsch

      Herr Minister Moser meint, es gibt wichtigeres zu tun als zu grübeln wie einen niemandem schadenden Beschluss des Verfassungsgerichtshofs irgendwie doch noch zu umgehen, nur weil der einem selbst nicht ganz passt.

    einklappen einklappen
  • Gerassimov am 31.08.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wann kommt die Polygamie

    gleichzeitig soll einer mehrere andere ehelichen dürfen so wie in Saudi Arabien beispielsweise

    • ladyblue am 31.08.2018 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      nette Idee

      ... darf man aber dort auch nur wenn man die Frauen erhalten kann! Das bezweifle ich bei uns ganz stark :-)

    einklappen einklappen
  • Konfusius am 31.08.2018 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Schule im Suendenphule?

    In meinen Augen wird die eingetragene Partnerschaft nie die Bedeutung haben, wie die klassische Ehe zwischen Mann und Frau. Es sei denn, man schließt sich der Kultur des Scheidenlassens an. Dann ist auch diese Institution eher für die Katz.

  • Alfons D. am 31.08.2018 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    lebend

    in den Niederungen nackter Existenzängste fragt sich der gegeisselte Bürger wann denn endlich die eingetragene Partnerschaft oder gar Ehe mit dem geliebten Haustier möglich wird

    • Markus am 31.08.2018 12:10 Report Diesen Beitrag melden

      Was ist los mit ihnen

      dass Sie eine Partnerschaft zwischen zwei Menschen mit einem Haustier vergleichen????

    • Patrick L. am 31.08.2018 12:24 Report Diesen Beitrag melden

      Ehe mit Haustier?

      Da auch in Österreich Ehen nur mit juristischen Personen (also Menschen) geschlossen werden kann, halte ich Ihre Befürchtung für ein wenig aus der Luft gegriffen.

    • Statistiker am 31.08.2018 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Patrick L.

      Ein Mensch ist eine natürliche Person, keine juristische.

    • Maria M. am 31.08.2018 16:06 Report Diesen Beitrag melden

      Katz und Maus

      Alfons D.@ Wenn sie mit ihrem Hund verheiratet wären, könnten sie sich für ihre Katze scheiden lassen....

    einklappen einklappen
  • Franz K. am 31.08.2018 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr  

    Es genügt nicht dass sie zusammen leben dürfen und nicht verfolgt oder bestraft werden, es muss die Ehe sein. Habe kein Verständnis dafür.

    • Bmw am 31.08.2018 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Franz K.

      Was heißt leben dürfen?!?! Ich lass dich auch leben und machen was du willst. Klingt wie 1938. gehts noch?

    • Andi am 31.08.2018 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Franz K.

      Also Sie wären anscheinend dafür, dass sie wieder bestraft und verfolgt werden? In welchem Zeitalter leben Sie bitte Herr Franz K.?

    • LIONHUNTER am 31.08.2018 14:22 Report Diesen Beitrag melden

      Frag ja nur

      Wer jetzt die Heteros?

    einklappen einklappen