EU-Arbeitszeitrichtlinie

15. Mai 2019 11:51; Akt: 15.05.2019 11:51 Print

Bekomme ich jetzt alle Überstunden ausbezahlt?

Der Europäische Gerichtshof urteilte: Arbeitgeber müssen die Arbeitszeit der Mitarbeiter exakt erfassen. Heißt das mehr Geld ?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zu einem Arbeitskonflikt in Spanien bestätigt weitgehend das österreichische Arbeitsrecht. Die höchste juristische Instanz der EU entschied nämlich, dass die Staaten alle Arbeitgeber verpflichten müssen, ein "objektives, verlässliches und zugängliches System" zur Erfassung der täglichen Arbeitszeit einzurichten. Nur so lasse sich überprüfen, ob zulässige Arbeitszeiten überschritten würden. Einfach Überstunden aufzuschreiben, reiche nicht. (Rechtssache C-55/18)

Umfrage
Werden Ihre Überstunden bezahlt?

Das Urteil hat laut Gewerkschaft und Wirtschaftskammer nur geringe Auswirkungen auf den Arbeitsalltag in Österreich. Nach der österreichischen Gesetzeslage muss Beginn und Ende der Arbeitszeit ohnehin lückenlos aufgezeichnet werden. Dasselbe gelte für Pausen, betont Rolf Gleißner, der Arbeitszeit-Experte der WKO. Zudem können Arbeitnehmer jeden Monat die Übermittlung der Aufzeichnung ihrer Arbeitszeit verlangen.

Allerdings: Auch Heimarbeit oder Außendienst muss künftig registriert werden. Wird abends von zuhause noch dienstlich telefoniert oder werden E-Mails geschrieben, fällt auch dies unter die Pflicht zur Erfassung. Außerdem gibt es in vielen Arbeitsverträgen eine Verfallsfrist für alle Überstunden von drei Monaten.

1
Werden jetzt alle Überstunden bezahlt?


Eine von fünf Überstunden wird nicht bezahlt. Das ist keine Frage des Rechts, sondern der Durchsetzung. Natürlich müssen schon jetzt alle Überstunden durch Geld oder Zeitausgleich abgegolten werden. Je genauer sie aufgezeichnet sind, desto besser kann man sie einklagen, erklärt ÖGB-Arbeitsrechtexperte Martin Müller.

2
Warum soll die Arbeitszeit exakt kontrolliert werden?


Der EuGH vertritt die Meinung, dass Arbeitnehmer die schwächere Partei im Arbeitsvertrag seien und deshalb durch genaue Kontrolle der Arbeitszeit geschützt werden. Geklagt hatte eine spanische Gewerkschaft vor dem Nationalen Gerichtshof in Spanien: Die Arbeitnehmervertreter wollten die Deutsche Bank in dem Land verpflichten, die täglich geleisteten Stunden ihrer Mitarbeiter vollständig aufzuzeichnen. Die Kläger vertraten die Ansicht, dass nur so die Einhaltung der vorgesehenen Arbeitszeiten sichergestellt werden könne.

3
Wie soll das in der Praxis gehen?


Arbeitgeber müssen über die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter minutengenaue, vollständige und aktuelle Aufzeichnungen führen – egal ob Normalarbeitszeit oder Überstunden, führt Müller aus. Die Arbeitszeit für dienstliche Telefonate in der Freizeit, könne auch erst am nächsten Tag dem Dienstgeber mitgeteilt werden.

4
Kommt die Totalüberwachung?


2018 wurden 43 Millionen Überstunden nicht bezahlt. Ein bisschen mehr „Überwachung“ der Arbeitgeber ist also offenbar notwendig. Mehr- und Überstunden dürfen nicht verfallen! Wer Überstunden mutwillig vorenthält, soll das Doppelte zahlen müssen, verlangt die Gewerkschaft.

5
Muss ich mitmachen?


Die Aufzeichnungspflicht trifft den Arbeitgeber – aber der darf sie an die Beschäftigten weitergeben. Dann müssen Sie mitmachen. Durchaus in Ihrem eigenen Interesse, denn was aufgezeichnet wird, kann später leichter vor Gericht bewiesen werden.

6
Ab wann gilt das?


Das Urteil gilt in den EU-Mitgliedsstaaten ab sofort. In der Praxis müssen aber erst noch die Gesetze beschlossen werden, die die Arbeitgeber dann befolgen müssen. Solange die Politik also nicht reagiert, müssen die Unternehmen nichts tun.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GP)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Trüd am 15.05.2019 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Moderner menschenhandel

    Mache keine Überstunden da sich Finanzamt freut und ich nicht, da lass ich es zur Kündigung kommen, ich hab auch ein Leben und muss nach Arbeit Haushalt machen. China demokratie Nein danke

  • Tirol am 15.05.2019 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Anton

    Gilt das für die EU-Abgeordneten, die am Freitag noch rechtzeitig die Anwesenheitsliste unterschreiben und dann gleich im Flieger sitzen auch?

  • Mama Renate am 15.05.2019 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    Überstundenpauschal

    Manche wissen nicht, dass Stunden, die über ein allfälliges Überstundenpauschal geleistet werden, ebenfalls auf Anforderung ausbezahlt werden müssen. Je nach KV die dreimonatige Verfallsfrist für Überstunden beachten. Das heisst man muss diese Stunden innerhalb dieser Frist geltend machen und ausbezahlen lassen oder sich schriftlich die Kenntnisnahme bestätigen lassen, damit diese nicht verfallen. Ausserdem muß das Überstundenpauschal regelmäßig an die tatsächlich im Durchschnitt geleisteten Überstunden angepasst werden.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Josef am 18.05.2019 07:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ing

    Bei einem Vertrag mit Allin wie viele Stunden darf ich da arbeiten? Was ist die Höchststbeitdzeit pro Woche für einen Angestellten? Wie zeichne ich die Arbeitszeit am besten im Außendienst auf? Arbeitszeit ist nicht gleich Reisezeit?( Diäten) Als Verkaufsleiter gilt für mich auch das Arbeitszeit Gesetz? (Hirachie GF Beteichsleiter= Prokuristen und dann ich als Verkaufsleiter) ich selbst habe 20 Personen zu steuern im Außendienst!!!

  • Speedy am 17.05.2019 01:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überstunden

    was ist das? Ich muss um 190 Stunden im Monat Dienst schieben und für die 17Stunden bekomme ich keine 50Prozent mehr. Schrecklich dieser Dienstvertrag. Gewerkschaftlich wurde das so ausverhandelt.

  • was soll ich machen? am 16.05.2019 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kann nicht einfach nach Hause gehen

    Mein Arbeitgeber sagt: Ich muss mit meiner Arbeit in der Dienstzeit zurechtkommen. Schaffe ich das nicht, ist das mein Problem. Ich komme aber nicht zurecht, deshalb arbeite ich pro Monat ca. 20 Std. umsonst.

  • Tirol am 15.05.2019 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Anton

    Gilt das für die EU-Abgeordneten, die am Freitag noch rechtzeitig die Anwesenheitsliste unterschreiben und dann gleich im Flieger sitzen auch?

  • Frau mustermax am 15.05.2019 16:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Politiker Stunden

    Und wie ist das jetzt wenn die Bürger und Wähler schauen wollen wie genau die Politiker gearbeitet haben, wie geht es dann? Ich möchte ja nicht das ein Politiker auf eine über Minute Wahlkampf verzichten muß. Wo kann man das einsehen?