Google-Trends

20. Mai 2019 18:54; Akt: 20.05.2019 19:03 Print

Wer ist Silberstein? Was Österreich jetzt googelt

Der Internet-Gigant hat exklusiv für "Heute.at" die häufigsten Fragen zum Strache-Video ausgewertet – und hier sind die Antworten.

Bildstrecke im Grossformat »
Das ist nach wie vor unklar. Die Spekulationen reichen von der Aktivistengruppe "Zentrum für Politische Schönheit" über Geheimdienste und die Mafia bis hin zu Ex-SPÖ-Berater Tal Silberstein . Silberstein dementiert jedoch, an der Erstellung der Videos beteiligt gewesen zu sein. Nach diesen 10 Fragen wird nach der Affäre Strache am meisten gegoogelt - wir beantworten sie. Der Ex-FPÖ-Chef postet nach seinem Rücktritt weiterhin fleißig auf Facebook und nimmt an Parteisitzungen teil. Sein Nachfolger Norbert Hofer hat Gerüchte dementiert, nach denen Strache Chef der Wiener FPÖ bleiben könnte. Die Silberstein-Affäre überschattete den Nationalratswahlkampf im Jahr 2017. Journalisten deckten auf, dass der SPÖ-Berater Tal Silberstein zwei Facebook-Seiten konzipiert hatte: "Wir für Sebastian Kurz" und "Die Wahrheit über Sebastian Kurz". Beide sollten den ÖVP-Kandidaten mit gefälschten Postings schwächen. Der damalige Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern bestritt, davon gewusst zu haben. Die Sozialdemokraten bezahlen Honorare von insgesamt 536.000 Euro. Silberstein gab an, selbst für den Betrieb der Facebook-Seiten bezahlt zu haben - ohne Wissen der SPÖ. Als Oligarchen gelten Industrielle, die ihr Geld und ihre Macht alleine nutzen, um für sich selbst Vorteile zu schaffen. Wegen des Bekanntwerdens von Ausschnitten eines etwa siebenstündigen Videos, das am 24. Juli 2017 in einer Villa auf Ibiza aufgenommen wurde. Ein Lockvogel ließ Strache in die Falle tappen. Der damalige FPÖ-Chef versprach einer vermeintlichen "Oligarchennichte" Staatsaufträge als Dank für Wahlkampfhilfe und fantasierte vom Kauf und der Beeinflussung der "Kronen Zeitung". Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) rief am Samstag Neuwahlen aus und schaltete in den Wahlkampfmodus. Die Schuld am Scheitern der Regierung, so Kurz, würden die Freiheitlichen tragen. Jan Böhmermann ist ein deutscher TV-Satiriker, der eine eigene Sendung hat - "Neo Magazin Royale". Böhmermann wusste bereits vor der Veröffentlichung von dem Video. In einer Ansprache im Rahmen der Romy-Verleihung am 11. April sprach er von "FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchenvilla auf Ibiza". Die "Krone" gehört zu je 50 Prozent der Eigentümerfamilie Dichand und der deutschen "Funke-Mediengruppe". Die Anteile von "Funke" werden über die "WAZ Ausland Holding" gehalten. Im November wurde bekannt, dass die "Signa Holding" des Investors René Benko 49 Prozent an dieser "WAZ Ausland Holding" gekauft hat. Über die genauen Gründe kann nur gemutmaßt werden. In einer Szene ist zu hören, wie Strache raunt: "Bist du deppert, die ist schoarf". Gemeint ist die Gastgeberin. Laut "Falter"-Chefredakteur Florian Klenk, der das Video in voller Länge gesehen hat, wird Strache gegenüber der vermeintlichen Russin aber zu keiner Zeit "übergriffig". Kanzler Kurz hat Neuwahlen ausgerufen, die laut Bundespräsident Alexander Van der Bellen im September stattfinden sollen. Noch ist unklar, wie die Übergangsregierung aussehen soll.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Google glüht seit der Veröffentlichung des inkriminierenden "Strache-Videos" am Freitagabend.

Seitdem wollen User in Österreich wissen, was in den Aufnahmen zu sehen, ist was ein Oligarch ist und wie es nun weitergeht im Land.

Google hat exklusiv für "Heute.at" die häufigsten Fragen zum Ibiza-Skandal ausgehoben – wir liefern die Antworten dazu.

Alle Fragen und Antworten finden Sie in der Bildstrecke oben.

Zudem gibt es alle aktuellen Entwicklungen in unserem Live-Ticker >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lu)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • zimbo am 20.05.2019 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Dürfte das Ende von Kurz sein!

    Aber er hat es ja selbst so gewollt.Misstrauensantrag und ich wähle Kickl, Hofer und Salvini.

  • Styriafred am 20.05.2019 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Intelligentest

    Dieser Googleblog ist offensichtlich für Volksschüler gemacht und ein Angriff auf die Intelligenz jedes denkenden, erwachsenen Menschen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • zimbo am 20.05.2019 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Dürfte das Ende von Kurz sein!

    Aber er hat es ja selbst so gewollt.Misstrauensantrag und ich wähle Kickl, Hofer und Salvini.

  • Styriafred am 20.05.2019 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Intelligentest

    Dieser Googleblog ist offensichtlich für Volksschüler gemacht und ein Angriff auf die Intelligenz jedes denkenden, erwachsenen Menschen!