Kanzlers Karriere

27. September 2017 09:26; Akt: 27.09.2017 10:06 Print

Kern sagte Topjob bei RHI mit 2 Mio. Euro Gage ab

Er habe auf Millionen verzichtet, orakelte Kanzler Kern im ORF. Das geht genauer: Er sollte RHI-Vorstandsvorsitzender mit zwei Millionen Euro Gage werden.

Bundeskanzler Christian Kern hätte Vorstandsvorsitzender werden können. (Bild: Neumayr)

Bundeskanzler Christian Kern hätte Vorstandsvorsitzender werden können. (Bild: Neumayr)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Ich habe einen Job sausen lassen, der mir ein Millioneneinkommen beschert hätte," hatte Bundeskanzler Christian Kern in der ORF-Diskussion mit der Grünen Ulrike Lunacek ohne nähere Erläuterung erklärt. Das hatte er auch bereits im Öffi-Talk mit „Heute“ fallen gelassen. Doch auf welchen Job hat Kern so wortreich verzichtet?

"Heute" kann helfen: Kern sollte als Vorstandsvorsitzender zum Feuerfestkonzern RHI wechseln. Headhunter hatten ihn wärmstens empfohlen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Wien und beschäftigt weltweit 7.500 Mitarbeiter. Jährlich werden von RHI mehr als 1,5 Millionen Tonnen feuerfeste Steine, Massen, Mörtel und andere Produkte hergestellt, die bei allen industriellen Brenn- und Schmelzprozessen über 1.200 Grad Celsius benötigt werden.

Chuck Norris statt Christian Kern

Christian Kerns Jahresgehalt hätte bei der börsennotierten RHI runde zwei Millionen Euro betragen. Den hoch bezahlten RHI-Vorstandsposten hat sich mittlerweile der deutsche Manager Stefan Borgas geschnappt, der seine Karriere bei BASF begann. „Wenn Chuck Norris jemals einen smarten Manager hätte spielen müssen, hätte er die Figur so angelegt“, schrieb „Das Industriemagazin“ über Borgas.

Kern Einkommen

Als ÖBB-Chef hat Kern jährlich eine Gage von 700.000 Euro dankend entgegengenommen. Bei der RHI hätte er also das Dreifache verdient. Kern bekommt als Kanzler nach Abzug der Parteisteuern derzeit auch nicht gerade schmale 9.500 Euro netto im Monat.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GP)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • genug am 27.09.2017 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    armut ist bitter

    mir kommen die tränen. soll ich ihm als pensionist von meiner um sagenhafte 2% brutto erhöhten pension ein paar euro abgeben ? oder eine österreichweite kollekte ?

    einklappen einklappen
  • Sonja am 27.09.2017 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlentscheidung

    Kern hätte die 2Millionengage pro Jahr bei RHI annehmen sollen. Wer weiss, ob er nochmals so ein Angebot erhält, nach dem 15.Okt. In 20 Jahren wäre das ein Verdienst von 40 Millionen Euro. Das würde eine schöne Erbschaftssteuer ergeben....... Als Pizzabote hingegen würde er nicht weit springen können.

  • ibins am 27.09.2017 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wohin mit ihm?

    Siemens zahlt ja auch nicht schlecht

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Spieglein, Spieglein am 28.09.2017 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    an der Mauer..

    Wieder ein Indiz das seine mutmaßliche Eitelkeit bestätigt.. 2 Mille oder Rampenlicht :) :) Blitz, Blitz.. lächeln.. Prinzessen und Innen ;)

  • vallis am 28.09.2017 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht geeignet

    Kern hätte den Job annehmen sollen, für den Politikerjob ist er völlig ungeeignet.

  • Nathalie! am 28.09.2017 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kern Karriere

    Soll Er jetzt einem leid tun und ihm wählen ,weil Er den 2 Millionen Job für uns Österreicher,alls Hobby Bundeskanzler sausen hat lassen.Für mich hört sich das wie ein "Vorwurf" zeitweise an,was Er von sich gibt.Bin froh das Ich mich doch getäuscht habe in Ihm,zeitweise kommt Er mir sehr überheblich vor!

  • Pferdetaxi am 28.09.2017 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erstaunlich, welche Gewinne...

    ... manche Firmen bei ihren Produkten einfahren, um 2 Mio alleine für einen Vorstandsvorsitzenden flüssig haben. Dazu kommen noch andere Vorstände, Aktionäre, Direktoren ... die auch noch gut verdienen. Vermutlich alles zu Lasten des Personals, die diese Firmen am Leben erhalten. Ist das der Inbegriff von Sozial?

  • Nil am 27.09.2017 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pizzabote

    Wüste gar nicht das man als Pizzabote soviel verdient.