Bilanz nach 6 Monaten Türkis-Blau

08. Juni 2018 06:05; Akt: 08.06.2018 12:05 Print

So steht es wenn jetzt Wahlen wären

Nach sechs Monaten neuer Regierung ist die Polit-Großwetterlage sehr stabil. Türkis würde sich gegenüber der Wahl sogar leicht verbessern, die Liste Pilz wäre aber Geschichte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn am Sonntag Nationalratswahl wäre, würden sich nur minimale Veränderungen gegenüber dem tatsächlichen Ergebnis vom Oktober ergeben.

Umfrage
Wenn heute Nationalratswahlen wären, welcher Partei würden Sie ihre Stimme geben?
21 %
16 %
50 %
2 %
4 %
2 %
1 %
2 %
2 %
Insgesamt 1573 Teilnehmer

Das belegt die "Unique Research"-Umfrage für "Heute". Einzig die Liste Pilz wäre nach den Turbulenzen schon wieder Geschichte.

Die Details:

Wahlsieger wäre erneut die ÖVP mit 33 Prozent, einem Plus von 1,5 Prozent gegenüber 2017. Noch besser der Wert für Parteichef Kurz: Bei einer Kanzler-Direktwahl käme er auf 35 Prozent.

Eine Punktlandung legt die SPÖ hin. Sie kam im Oktober auf 26,9 Prozent. Jetzt sieht sie "Unique Research" bei 27 Prozent. Bei der vergangenen Umfrage im März waren es allerdings noch 30 Prozent.

Platz zwei ist damit wieder umkämpfter als im März, auch wenn die FPÖ gegenüber dem Wahlergebnis 1 Prozent verliert. Die 2 Prozent Rückstand auf die SPÖ liegen innerhalb der Schwankungsbreite von 3,5 Prozent.

Ebenfalls Gewinner wären die Neos. Sie würden sich gegenüber dem Wahlergebnis um fast 3 Prozent verbessern. Abwarten muss man aber, wie sich der Rückzug von Parteigründer Matthias Strolz und die – vermutliche – Übergabe an Beate Meinl-Reisinger auswirkt.

Mit Pauken und Trompeten aus dem Nationalrat verabschieden müsste sich die Liste Pilz. Nur mehr ein Prozent der Wähler würden derzeit ihr Kreuz noch einmal bei ihr machen.

An der Kippe stünde dagegen mit 4 Prozent ein Comeback der Grünen.

Fazit von Meinungsforscher Hajek: "Pilz’ Rückkehr ist der letzte Strohhalm für die Neupartei. Er wurde wegen seines Aufdecker-Images gewählt. Nützt er die Bühne der U-Ausschüsse, ist der erneute Parlaments-Einzug in vier, fünf Jahren durchaus erreichbar."

Wie zufrieden sind Sie mit Türkis-Blau?
Ein halbes Jahr ist die Regierung jetzt im Amt – und die Zufriedenheit der Österreicher mit ihrer Arbeit steigt. 58 Prozent zeigen sich "sehr" oder "eher zufrieden". Im März waren es exakt 50 Prozent. Als "weniger zufrieden" bezeichnen sich 21 Prozent, als "gar nicht zufrieden" 15 Prozent.

VP-Wähler sind mit 89 Prozent um 5 Prozentpunkte zufriedener als FP-Wähler.

Deutlichere Unterschiede gibt es bei der Opposition: Während SP-Wähler zu 70 Prozent "weniger" oder "gar nicht zufrieden" sind, urteilen Neos-Wähler milder. Die Hälfte ist unzufrieden, 41 Prozent aber schätzen die Arbeit "eher".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • waldquelle_sanft am 08.06.2018 06:37 Report Diesen Beitrag melden

    Freut mich

    Alles wurscht, Hauptsache die grünen KasperInnen sind nicht mehr vertreten. Bin neugierig, ob sich die DegeneriertInnen bei der nächsten Wahl wieder zusammenfinden. Dann könnens vielleicht wieder gegen das eigene Land Politik betreiben.

    einklappen einklappen
  • Loco Roco am 08.06.2018 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn warum noch SPÖ

    Ich verstehe es beim besten Willen nicht wie man heut zu Tage noch die SPÖ wählen kann gerade jene Partei denen wir die derzeitigen Zustände zu verdanken haben, genau jene Partei die radikale Moscheen geleugnet und sogar finanziert haben, genau jene Partei die unser Steuergeld für nichts verprasst hat, genau jene Partei die Österreicher 2015 schutzlos ausgeliefert hat. Nein nie wieder SPÖ

    einklappen einklappen
  • Pjotr Hajekfilz am 08.06.2018 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Wunschdenken für Kernbeißer

    Wieder einmal ignorieren diese neunmalklugen Meinungs"forscher" die Tatsache, dass seit 1986 die Blauen bei allen Nationalratswahlen um einen oder mehrere Prozentpunkte mehr bekommen haben als bei den diversen Umfragen. Die lernens nie, aber die linkspositiven Beschönigungen sind ja bei den Auftraggebern der (her)umfragereien hoch willkommen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Poidinger am 09.06.2018 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kritisch

    Schau ma obs uns in 3 Jahren besser oder schlechter geht wirtschaftlich. Vor allem wenn der nächste Konjunktureinbruch kommt, ob uns da die Pferdderln, Moscheen, usw. was gebracht haben. Von einer kritischen Bürgerbewegung sind wir meiner Meinung nach sehr weit entfernt. Es wird emotionalisiert und nicht rationell argumentiert. Aber das ist eben Östereich. Da ändern auch die schönen Fahben nichts veim Auftritt der geeinten Regierung.

  • manu am 08.06.2018 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    wer bitte

    ist heute noch für die spö oder besser gesagt für einen herrn kern das kann ich gar nicht verstehen welche leute werden bei diesen umfragen befragt?

  • Bodo am 08.06.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Die SPÖ...

    ...derzeit auf Platz 2 kann ich mir eher weniger vorstellen...Aber wenn das die HEUTE schreibt wirds schon stimmen...;)

  • Vorstadtmama am 08.06.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    macht keinen Sinn...

    Umfragen zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben keinerlei Aussagekraft. Bisher hat die Regierung noch nicht viel zu Ende gebracht. Sie ist ja auch erst kurz im Amt. Zu kurz, um ihre Arbeit beurteilen zu können

    • Censorship am 11.06.2018 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      @Vorstadtmama

      Wie bitte, die haben weit mehr erreicht, als die AKP 2.0 (SPÖ) in Jahrzehnten!

    einklappen einklappen
  • Sniper am 08.06.2018 11:59 Report Diesen Beitrag melden

    Entlarvt!

    An dieser "Heute" Umfrage sieht man eindeutig das hier hauptsächlich FPÖ-Anhänger schreiben und in ihren Texten versuchen sie es dann so umzudeuten als ob alle Österreicher so denken und nur für die FPÖ sind und alle anderen Parteien soll man vergessen.

    • Vorstadtmama am 08.06.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

      Mitreden statt Jammern

      Das sind jene Leute, die keine Angst haben, ihre Meinung hier kundzutun. Was ist denn Ihre Meinung zu dem Thema?

    • SockenRambo am 08.06.2018 13:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sniper

      Oder solche Heute Barometer entlarven den Auftraggeber der jeweiligen Umfrage.. Und außerdem, wem juckt es? Türkis Blau arbeiten gut zusammen, Neuwahlen ausgeschlossen, verschont uns mit diesen SPÖ nahen Schönfärberein.. in 4,5 Jahren brauchen wir eine Statistik. Vorher ist es sinnlos..

    einklappen einklappen