Sohn Hendrik geboren

02. Januar 2019 08:06; Akt: 02.01.2019 08:07 Print

Neujahrs-Bub für Strache: "Er ist ein Traum"

von Romina Colerus, Clemens Oistric - Ehefrau Philippa brachte einen Buben am Neujahrstag zur Welt. "Heute" erreichte die frischgebackene Mama kurz nach der Geburt.

Freuen sich über Nachwuchs am Neujahrstag: Das Ehepaar Strache (Bild: privat)

Freuen sich über Nachwuchs am Neujahrstag: Das Ehepaar Strache (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Strache ging’s schon am ersten Tag des Jahres zur Sache. Und wie. Zu Neujahr setzten bei der Ehefrau des Vizekanzlers endlich die Wehen ein – dabei hätte sie eigentlich bereits vor Weihnachten Geburtstermin gehabt.

Am Dienstag ging dann alles rasant: Punkt 14.42 Uhr tat der erste gemeinsame Sohn der beiden in Wien seinen ersten Schrei. Der Bub heißt Hendrik (althochdeutsch, bedeutet „Herrscher“), ist kerngesund und schmal wie die Mama – er wiegt circa drei Kilogramm.

Lesen Sie mehr: So verlief die Geburt

Nur wenige Stunden nach der Niederkunft erreichte "Heute" die frischgebackene Mama: "Er ist so ein Traum", sagte Philippa Strache (29) überglücklich über ihr erstes Kind. Für ihren Mann (49) ist es nach Tochter Heidi (18) und Sohn Tristan (16) aus erster Ehe bereits Nachkomme Nummer drei.

Die Routine schmälerte seine Freude keineswegs: "Endlich bist du da! Du hast mit deinem ersten Schrei den Atem des Lebens aufgenommen und damit unsere Herzen im Sturm erobert! Du bist ein Wunder – du bist Geschenk und Erfüllung", postete der Vizekanzler unter ein StubenkorbFoto auf Facebook. Und fügte an: "Danke, dass wir deine Eltern sein dürfen."

Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) gratulierte: "Alles Gute, Gesundheit und viel Freude". Der blaue Frontmann macht nun einen Monat lang blau und geht in Papakarenz. Strache möchte sein Gehalt spenden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Querdenkerin. am 02.01.2019 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Herzlichen Glückwunsch.

    Welch´schöner Name für einen Buben. Ich wünsche der Familie Strache Liebe & Gesundheit.

  • Susanne am 02.01.2019 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fr.

    Gratuliere den Eltern Alles Liebe und Gute.

  • Eaglehawk am 02.01.2019 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Einmal gute Nachrichten!

    Herzlichen Glückwunsch! Besser kann das Neue Jahr nicht anfangen! Der Familie Strache alles Gute! Dem jungen Mann wünsche ich ein langes Leben voll Glück und Gesundheit!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • soundmaster1957 am 02.01.2019 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    garatliere ... Alles gute Fam strache

  • Rainer am 02.01.2019 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Vater war auch 50 Jahre alt

    als ich auf die Welt kam! Und das war für mich später dann oft sehr unangenehm: "Ach, du bist mit deinem Opa gekommen!" Mein Vater quittierte solche Aussagen mit einem fast stolzem Lachen: "Nein, ich bin der Papa!" Und ich wäre am liebsten im Boden versunken. Ich bin mir nicht sicher, ob Eltern sich bewusst sind, was sie den Kindern mit der späten Elternschaft antun?

  • hkaarljosefw am 02.01.2019 16:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wir freuen uns und begrüßen Hendrik,

    unseren neuen österreichischen Mitbürger. Es werden sich gewiß viele Gratulanten mit freundlichen Willkommenswünschen einfinden, ganz anders als bei Asel, dem Wiener Neujahrsbaby 2018. Hendrik möge in einer friedvollen, intakten Umgebung aufwachsen, was für viele neu Ankommende keine Selbstverständlichkeit war. Er wird gute Schulen besuchen und eine Ausbildung absolvieren können, uneingeschränkt dank der richtigen österreichischen Staatsbürgerschaft, während dies vielen anderen neu Hinzugekommenen abrupt verwehrt wird.

    • hkarljosefw am 02.01.2019 16:37 Report Diesen Beitrag melden

      Und wir wünschen ihm ...

      Möge ihm nie herabsetzendes Mobbing oder ein Shitstorm aus den unsozialen Medien widerfahren, wie ihn die kleine Asel, das Wiener Neujahrsbaby 2018, in ihren ersten Lebenstagen erleben mußte. Vorurteile gegen Fremde wegen Herkunft, Hautfarbe oder Glauben sollen nie seinen offenen Geist und sein kritisches Interesse an Anderen trüben. Wir sind fest davon überzeugt, daß Hendrik wie jedes Kind zu einem guten Menschen wird, so ihm nicht Schlechtmenschen abei im Wege stehen und es fehllenken.

    • K.C. Wolf am 02.01.2019 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @hkaarljosefw

      Traurige Entwicklung, aber leider die Wahrheit.

    einklappen einklappen
  • wiesfrn am 02.01.2019 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Die Spalter

    Meinen herzlichen und aufrichtigen Glückwunsch. ES ist erschreckend und traurig, aber auch sehr bedenklich wenn man hier Diverses liest, sich manche hasserfüllt abreagieren . Man muss STACHE nicht mögen, aber was hat das mit einem Neugeborenen zu tun. Das sind die gleiche die immer anderen SPALTUNG vorwerfen und selbst spalten.

    • Bernd am 02.01.2019 16:51 Report Diesen Beitrag melden

      Logisch:

      Wer Wind säht, wird Sturm ernten. Was ist da nicht zu verstehen?

    • K.C. Wolf am 02.01.2019 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @wiesfrn

      Wenn man Hassposting bei anderen stillschweigend hinnimmt, wie bei dem Mädchen "Asel" (Neujahrsbaby 2018), besonders wenn man als Regierungsmitglied arbeitet, dann darf man schon darauf hinweisen daß es nicht 2 Klassen von Menschen gibt. Vergessen, Verdrängen, Schweigen bei unrecht, ist vielleicht der neue politische Stil aber jedenfalls nicht Menschlich.

    einklappen einklappen
  • Eva am 02.01.2019 13:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Herzlichen Glückwunsch zum gesunden Buben! Warum so viele die Ankunft eines Babys mit einer politischen Diskussion verwechseln, ist mir aber nicht ganz klar...