Rochade in der SPÖ?

24. September 2018 14:19; Akt: 24.09.2018 14:38 Print

Rendi-Wagner könnte Spitzenpersonal tauschen

Am Dienstag wird die zukünftige SPÖ-Chefin zum ersten Mal öffentlich über ihren Aufstieg sprechen. Derweil gibt's Personalgerüchte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstagabend, wenn auch der SPÖ-Parteivorstand Pamela Rendi-Wagner zur Parteichefin designiert haben wird, wird sie das erste Mal zu dem Thema vor die Presse treten.

Umfrage
Pamela Rendi-Wagner als neue SPÖ-Chefin. Wie finden Sie das?
48 %
22 %
30 %
Insgesamt 13305 Teilnehmer

Erst dann hören wir Konkretes von der zukünftigen SPÖ-Chefin. "Heute.at" wird LIVE für sie ab 18 Uhr berichten.

Personalgerüchte
Langweilig wird es bis dorthin aber nicht, gibt es doch schon einige Gerüchte rund um Personalrochaden. Üblicherweise werden bei einem Wechsel an der Spitze auch gleich ein paar andere Positionen neu besetzt.

Als Oppositionsführerin kann Rendi-Wagner den Posten des geschäftsführenden Klubobmanns und die Bundesgeschäftsführer neu besetzen.

Drozda statt Schieder
Einen dieser Posten, die möglicherweise neu besetzt werden, hat derzeit Andreas Schieder inne. Weil er sich über die zu rasche Entscheidung für Rendi-Wagner beschwerte, spekuliert man nun, ob er ausgetauscht wird. Kommen könnte Thomas Drozda. Dessen Kabinettschef aus seiner Zeit als Kanzleramtsminister war übrigens Michael Rendi, der Ehemann der neuen SPÖ-Chefin.

Diese Rochade dürfte jedoch nicht ohne das Einverständnis von Schieder selbst funktionieren. Er ist vom SPÖ-Parlamentsklub für die gesamte Legislaturperiode gewählt worden, eine Abwahl ist nicht vorgesehen. Um hier etwas zu verändern, müsste Schieder also freiwillig gehen.

Auch bei den beiden Bundesgeschäftsführern könnte es Änderungen geben. Max Lercher dürfte bleiben, wackelig ist der Posten der zweiten Bundesgeschäftsführerin Andrea Brunner.

Ludwig: "keine Sorgen machen"
Die demonstrative Einigkeit in der SPÖ zeigte am Montag nochmals der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig. Politexperte Peter Filzmaier sagte im "ORF", dass sich Rendi-Wagner vor Ludwig "fürchten" müsse.

Das will Ludwig entkräften, wenn er sagt: "Es gibt keine negativen Stimmen in der SPÖ." Er werde Rendi-Wagner "mit aller Kraft" unterstützen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nil am 24.09.2018 14:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    Dann muss sie ein Inserat schalten den bei der SPÖ gibt es kein Spitzenpersonal. Wird nur wenige Monate dauern dann sind sie genau so weit wie die Grünen. Top die Wette gilt.

    einklappen einklappen
  • bingo am 24.09.2018 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    SPÖ-Gesundheitsmin. als Quereinsteigerin

    Warum alle von einer Quereinsteigerin sprechen, sie war doch SPÖ-Gesundheitsministerin und was hat sie erreicht? Mir fällt nichts ein, sorry.

    einklappen einklappen
  • AuchneMeinung am 24.09.2018 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Aufstieg in einer

    Abstiegspartei! Nur meine Meinung.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Como am 25.09.2018 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Kurz als Berater

    Sie soll sich BK Kurz als Berater nehmen, denn der weiß wie man es macht. Die alte Riege rund um Vranz, Gusi, Kern und Co muss sie auf jeden Fall kalt stellen, denn sonst ist sie zum Scheitern verurteilt.

  • gottfried918 am 25.09.2018 08:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hippi Rendi

    Wer kann diese Intellektuelle die Hackler vertreten soll und sich Rendi nennt ernst nehmen?

  • Seven am 25.09.2018 00:02 Report Diesen Beitrag melden

    Realitätsfremde Politiker

    Soll sie sich vorstellen bei den Leuten in den Parks im 10ten Bezirk wenn Sie sich traut aber ohne Polizeischutz. Stichschutzweste nicht vergessen. Diese SPÖ Kandidaten sperren sich zu Hause ein in Ihrer Villa und schicken Ihre Kinder auf eine Privatschule.

  • Grüne Verweigerer am 24.09.2018 22:50 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt danach kein Spitzenpersonal

    Es gibt dort danach aber jede Menge Null-Nummern.

    • Lupo am 24.09.2018 23:22 Report Diesen Beitrag melden

      Einer

      der verweigert ist eine Null und kann über andere gar keine aussage machen, weil eine verweigerte null eben zu nix gut ist.

    einklappen einklappen
  • KrankenhausNord am 24.09.2018 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freundschaft

    Für eine gewisse Geldhöhe hilft ihr Silberstein sicher weiter!

    • Buwog am 25.09.2018 10:20 Report Diesen Beitrag melden

      Fad

      Lass dir mal was neues einfallen.

    einklappen einklappen