Polizei bleibt Vertrauenssieger

07. Januar 2019 05:30; Akt: 07.01.2019 09:27 Print

Vertrauen: Türkis-Blau hängt Vorgänger ab

von R. Zwickelsdorfer - Innerhalb von vier Jahren hat sich das Vertrauen der Österreicher in die Regierung vervielfacht. So vertrauen der ÖVP-FPÖ-Koalition 45 Prozent, zeigt eine aktuelle Umfrage.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie sehr vertrauen die Österreicher verschiedenen Institutionen? Das fragte das Meinungsforschungsinstitut Demox 1.000 Personen. Auffallend: Vor allem die Regierung erzielt deutlich bessere Werte als 2014 und 2016. Die Details:

Der Regierung vertrauen 6 Prozent voll und ganz und 39 Prozent überwiegend. Der "Voll und ganz"-Wert betrug 2016 nur 2 Prozent, 2014 gab das überhaupt niemand an.

Die Parteien erleben ebenfalls einen Vertrauensanstieg auf 20 Prozent (2014: 7 Prozent, 2016: 12 Prozent). Der Anteil jener, die den Parteien "gar nicht" vertrauen, sank innerhalb der vier Jahre von hohen 48 Prozent auf 18 Prozent.

Die öffentliche Verwaltung darf sich über 66 Prozent Vertrauen freuen. Heißt: Zwei von drei Österreichern haben Vertrauen.

NGOs dagegen sind mit einem leichten Vertrauensverlust konfrontiert: So gaben nur 5 Prozent an, ihnen voll und ganz zu vertrauen, 35 Prozent haben überwiegend Vertrauen. 2016 lagen diese Werte noch bei 6 Prozent und 42 Prozent.

Die Kirche hat gegenüber 2014 ein leichtes Vertrauensplus, gegenüber 2016 aber ein leichtes Minus. Insgesamt vertrauen ihr nur 27 Prozent. Vor vier Jahren waren es 25 Prozent, vor zwei Jahren 31 Prozent. Zwei von drei Befragten haben dagegen kein Vertrauen.

Die Polizei ist unangefochtener Vertrauenssieger. 28 Prozent vertrauen ihr voll und ganz, 55 Prozent überwiegend. Damit sind die Werte fast ident wie 2016. Gegenüber 2014 stark gestiegen sind die "Voll und ganz"- Nennungen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lola am 07.01.2019 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Armutszeugnis

    Ja da feiern sich Menschen dass ihnen 6 % der Bevölkerung vertrauen entgegen bringt. Ein Armutszeugnis. Eine Regierung sollte doch das Ziel anstreben dass ihnen mehr als 50% der Bevölkerung voll und ganz Vertraut.

    einklappen einklappen
  • MichaelRider am 07.01.2019 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    JA!

    JA! Ich vertraue ihnen, dass einen guten Job darin machen, noch mehr Hass zu schüren, noch sozial unverträglicher zu agieren und noch weniger für den kleinen Mann übrig zu haben. Das TRAUE ich ihnen zu JAWOHL!

    einklappen einklappen
  • myopinion am 07.01.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Vertrauen

    Da glaube ich kein Wort, vom Artikel. Vertrauen muss man sich verdienen. Für mich macht das aber kaum eine der genannten Stellen wirklich überzeugend.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Suse am 07.01.2019 20:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da es..

    Da so ziemlich jeder dritter in Österreich Mindestsicherungsbezieher(zw 15 und 26 Jahren die höchste Anzahl), Notstandsbezieher etc sind, in Wien mehr Personen als in Burgenland zu Hause sind; kann der Prozentsatz des Vertrauens nicht über 50% sein, da es bereits zu viele Sozialschmarotzer gibt, und hier wird von der neuen Regierung hoffentlich Einhalt geboten um das Geld in sinnvolle Projekte zu investieren. Erhöhung des Mindestlohn, Ausbildungsprojekte für ab 15 jährige, Verbesserungen für Alleinverdiener usw

  • Alex am 07.01.2019 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Ja, dass ist so eine Sache mit dem Vertrauen:

    In Kärnten trauten auch die meisten der FPÖ-Regierung. Bis zum Super-Gau Hypo. Zurückdenkend natürlich ein riesen Fehler, der Milliarden kostete!

  • PGL am 07.01.2019 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ablehnung

    Ich vertraue dieser Regierung überhaupt nicht. Die Blauen bauen nur Mist.

    • Vorstadtmama am 07.01.2019 15:42 Report Diesen Beitrag melden

      Was meinen Sie konkret?

      Welches Vorhaben passt Ihnen nicht? Ich bin bislang zufrieden.

    einklappen einklappen
  • Deptslave am 07.01.2019 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsch verstanden

    Seit wann sind NGOs Unternehmen? Was müssen wir uns alles gefallen lassen? Wer bestimmt über NGOs doch nur der Zahlt und wer ist das ? Jeder kann NGOs beschäftigen, ist nur genug Geld vorhanden. Regiert jetzt im Sozialismus der der das Geld hat?

  • Franz Absberg am 07.01.2019 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Positiv ins neue Jahr

    Die derzeitige Regierung arbeitet im Gegensatz zur Vorigen, ohne zu Streiten effizient für die Bevölkerung, daher ist die grosse Zustimmung und das Vertrauen gerechtfertigt.

    • Na Servas am 07.01.2019 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Franz Absberg

      Da sind sie aber nicht am laufenden. Oder was ist dass was Kickl und Moser gerade veranstalten? Harmonie sieht anders aus.

    einklappen einklappen