Blutigste Jahresbilanz: 9 Morde in NÖ

Bild: Lielacher
Neun Morde gab es in Niederösterreich im Jahr 2016 (plus 50 % gegenüber 2015), dabei aber der Fünffachmord von Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten). Und: Es wurden alle Fälle aufgeklärt.

Neun Mordfälle (fünf Tatorte) hatte die Gruppe „Leib und Leben“ des Landeskriminalamtes NÖ rund um Chefermittler Leo Etz heuer zu bearbeiten. Alle Verbrechen waren Beziehungstaten, acht Opfer wurden erschossen (mit Pistole oder Revolver), eines mit einem Messer erstochen.

Der traugrigste Fall: Die Familienauslöschung von Böheimkirchen, eine Mutter (35) hatte drei Kinder (7 bis 10), ihre Mutter (59) und ihren Bruder (41) erschossen, die Killerin richtete sich erst nach Tagen selbst.

Leopold Etz zeigte sich im "Heute"-Gespräch zufrieden: „Alle Verbrechen wurden in guter Zusammenarbeit meines Teams mit der Tatortgruppe des LKA geklärt.“

 

 
TimeCreated with Sketch.; Akt: