"Aus" für Zentralmatura per Verordnung möglich

Bild: Fotolia

Nach der BIFIE-Datenpanne prüft das Ministerium, ob es an AHS schon heuer die Zentralmatura geben kann. Ein Aus wäre aber "rechtswidrig". Das Ministerium hilft sich mit einer Verordnung.

geben kann. Ein Aus wäre aber "rechtswidrig". Das Ministerium hilft sich mit einer Verordnung.

An 357 Schulen wird heuer die Englisch-Matura testweise zentral durchgeführt, an 90 % der Gymnasien wird zumindest ein Fach schriftlich nach der neuen Matura geprüft. Doch diese Versuche für die offizielle Einführung im nächsten Jahr wackeln nach der BIFIE-Datenpanne. Wie schon vor der Matura im Netz auftauchen, zu hoch?

Dann müssten die Lehrer die Aufgaben nach der Entscheidung im April (wie bisher) selbst ausarbeiten. Das sei rechtswidrig, sagt AHS-Gewerkschafter Quin in der "Presse". Denn: Die Lehrer müssen ihre Angaben beim Landesschulrat bis spätestens vier Wochen nach Beginn des zweiten Semesters einreichen. Für Wien und NÖ wäre das der 10. März. Das Ministerium reagiert: "Es wird eine Verordnung geben, die diese Frist für alle Bundesländer verlängert", kündigte eine Sprecherin am Mittwoch an.

(rep)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen