"Bomben"-Schüler bekommt Job-Angebot von Facebook

Der 14-jähriger Ahmed Mohmad wollte seine Mitschüler in Irving, US-Bundesstaat Texas, mit einer selbstgebastelten Uhr beeindrucken. Eine Lehrerin hielt das Gerät allerdings für eine Bombe und ließ den Jungen verhaften. Nach der völlig überzogenen Reaktion solidarisiert sich nun das Internet mit Ahmed. Unter dem Hashtag #IStandWithAhmed haben sich auch US-Präsident Barack Obama und Mark Zuckerberg für den Tüftler stark gemacht.

Von Facebook bekommt der Bub eine Einladung und vielleicht einen Job, von Obama ein Treffen.

Drähte und Schaltteile ragten aus dem Schulrucksack des 14-jährigen Technikfans und zu allem Überdruss läutete die selbstgebaute Uhr auch noch während des Unterrichts. Eine übervorsichtige Englischlehrerin alarmierte daraufhin die Polizei. Die führte den Jungen in Handschellen ab und verhörten ihn. 

Die Familie von Ahmed, die aus dem Sudan in die USA ausgewandert sind, sind empört über das Geschehnis. Der Bub durfte drei Tage nicht zur Schule gehen und muss sich nun vermutlich wegen dem Bau einer Bombenattrappe verantworten. 

"Coole Uhr, Ahmed"

Unerwartet Hilfe erfährt er nun aber aus dem Internet. Unter dem Hashtag #IStandWithAhmed melden sich zahlreiche Menschen zu Wort, unterstützen den nun zu Unrecht gebrandmarkten Schüler und machen sich teilweise über das Vorgehen der Behörden lustig. Sogar der US-Präsident persönlich hat sich per Tweet an den Jungen gewendet.

Und Facebook-Boss Mark Zuckerberg lud ihn nicht nur ein, sondern ließ ein Jobangebot zwischen den Zeilen stehen: "Die Zukunft gehört Leuten wie Ahmed. Ahmed, wenn du jemals bei Facebook vorbeikommen möchtest, würde ich es lieben, dich zu treffen. Bau weiter!"

America’s Newest Hero Is a Muslim Nerd
— Noah Shachtman (@NoahShachtman) Cool clock, Ahmed. Want to bring it to the White House? We should inspire more kids like you to like science. It's what makes America great.
— President Obama (@POTUS)


Assumptions and fear don't keep us safe—they hold us back. Ahmed, stay curious and keep building.
— Hillary Clinton (@HillaryClinton)


If this looks like a bomb to you, then please ... don't touch technology. You are a stupid person.
— Nash (@Nash076)


Brought my clock to work today.
— Simran Jeet Singh (@SimranColumbia)  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen