"Briefmarkentest": Testen Sie Ihre Erektion im Schlaf

Bild: Fotolia Heute.at Montage
Vier oder fünfmal pro Nacht bekommen Männer unabhängig vom Alter im Schlaf Erektionen. Um sicher zu sein, ob keine erektile Dysfunktion vorliegt, kann der sogenannte "Briefmarkentest" Abhilfe schaffen. Dabei wickelt man sich Briefmarken um das Glied und hofft, dass sie am nächsten Tag gerissen sind.
Vier oder fünfmal pro Nacht bekommen Männer unabhängig vom Alter im Schlaf Erektionen. Um sicher zu sein, ob keine erektile Dysfunktion vorliegt, kann der sogenannte "Briefmarkentest" Abhilfe schaffen. Dabei wickelt man sich Briefmarken um das Glied und hofft, dass sie am nächsten Tag gerissen sind.

15 bis 30 Minuten dauert eine durchschnittliche Erektion im Schlaf. Teilweise wird der Penis stärker, teilweise schwächer eregiert. Diese Erektionen kommen bei allen gesunden Männern vor, selbst 80-Jährige sind nicht auszunehmen.
Doch wie kontrolliert man das am besten? Hierfür hat sich ein schlaues Kerlchen, vermutlich ein Mann, den "Briefmarken-Test" überlegt. Befeuchten Sie hierfür einige (noch aneinanderhängende) Briefmarken und wickeln Sie diese am Abend vor dem Einschlafen um Ihren schlaffen Penis.
Sollte der Streifen am nächsten Morgen nicht eingerissen sein, suchen Sie einen Arzt auf und klären Sie die Ursachen. Ist der Streifen gerissen - herzlichen Glückwunsch! Sie hatten eine Erektion und haben somit nichts zu befürchten.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen