"Drängler" schnitt Lkw - Praterbrücke blockiert

Ab 14 Uhr war auf der Südosttangente ab der Praterbrücke die Hölle los. Schuld dürfte ein "Drängler" gewesen sein, der einfach keinen Abstand halten wollte.

Ab 14 Uhr war auf der Südosttangente ab der Praterbrücke die Hölle los. Schuld dürfte ein "Drängler" gewesen sein, der einfach keinen Abstand halten wollte.

Anfangs ging nichts mehr, und alle Autofahrer in Fahrtrichtung Graz standen still. Selbst fast zwei Stunden später wurde laut Asfinag noch über "zähen Verkehr" geklagt. Der Grund für die Fahrtbehinderung: Ein Pkw-Fahrer hatte einen Lkw geschnitten. Keine gute Idee, wie sich Sekunden später herausstellte.

"Heute.at"-Leserreporter Dragan Stevanovic beobachete den Unfall aus der Ferne. Seinen Angaben zufolge schnitt der Fahrer des silbernen Pkw den Lastwagen. Dessen Fahrer konnte nicht schnell genug reagieren und gab dem kleineren und leichteren Auto einen "Schubs". Der Crash war hart genug, dass der Pkw sich daraufhin quer stellte und die Praterbrücke blockierte. Alle anderen Autofahrer mussten den Fahrfehler ausbaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen