"Gott sei Dank haben wir Österreich, nicht Portugal"

Österreich trifft bei der EM auf die Niederlande und die Ukraine. Während der ukrainische Trainer bereits vor "Arnie" und Co. warnt, freut sich Hollands Teamchef über das Los Österreich.
"Wir sind in der Gruppe Favorit und nehmen diese Rolle an." Ronaldo Koeman, der "Bondscoach" der Niederlande, lässt keine Zweifel daran, wie er die Gruppenphase bei der EURO 2020 im nächsten Sommer anlegen wird.

Eines freute den einstigen Weltklasseverteidiger besonders: "Ich bevorzuge Österreich über Portugal. Bei allem Respekt: Wir wissen, wie schwer es ist, Portugal zu schlagen. Gott sei Dank sind die Portugiesen nicht in unserer Gruppe (Portugal war wie Österreich in Los-Topf drei, Anm.). Es ist immer schön, wenn man auf Gegner trifft, gegen die man nicht so oft spielt."



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. ÖFB-Präsident war aber wie Koeman ebenfalls zufrieden über das Los. "Es hätte schlimmer kommen können, das sehe ich vor allem aufgrund der logistischen Herausforderung so", erklärte der Oberösterreicher, der zu den EM-Spielen mit der Nationalelf nach Amsterdam und Bukarest anreisen wird. "Gruppe F wäre logistisch optimal gewesen, aber wie man sieht, ist es eine Hammergruppe (Deutschland, Frankreich, Portugal) geworden."



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. ak TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSportFußballÖFBFranco Foda

CommentCreated with Sketch.Kommentieren