"Heute" bei Fendis großer Überraschung in Paris

Pelz oder nicht Pelz, das ist hier die Frage! Fendi kann zwar nicht ohne, präsentierte aber raffinierte Alternativen.
Fendi hat sich ohne Vorankündigung – zumindest zum Teil – gegen Pelz entschieden. Denn ganz ohne echtem Fell kann die über 90 Jahre alte Handelsfirma für Pelze und Leder aus Rom natürlich nicht. Aber dennoch versucht Chefdesigner Karl Lagerfeld den Kunden Alternativen näher zu bringen – raffinierte Alternativen!

So wurden dicht gestrickte Pailletten strategisch so platziert, dass sie sich wie echtes Fell bewegten und aussahen. Da kann bestimmt auch die eine oder andere Pelz-Liebhaberin nicht widerstehen.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (kiky)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&BeautyMode

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen