"Heute" erklärt fünf Geheimnisse über Ihre Katze

Bild: keine Quellenangabe
Hoch die Tatzen! Seit mehr als 9.500 Jahren ist die Katze ein beliebtes Haustier und inniger Freund des Menschen. 1,9 Millionen Katzen leben in Österreichs Haushalten.


Klar, denn die Samtpfoten sind angenehme Zeitgenossen – mit denen man gerne kuschelt oder spielt. Und heute ist ihr Tag: Der internationale Katzentag wurde im Jahr 2002 durch die International Fund for Animal Welfare (IFAW) gemeinsam mit anderen Tierschützern ins Leben gerufen. Mittlerweile nützen das Katzenbesitzer aus aller Welt, um ihre Lieblinge mit kulinarischen Leckerbissen zu verwöhnen – und natürlich mit Extra-Streicheleinheiten.

Anlässlich ihres heutigen Festtages erklärt Ihnen "Heute" fünf Fakten über Ihre Katze, die Sie bestimmt noch nicht wussten:

Katzen sind zwar süß (wenn sie wollen), schmecken es aber nicht. Ihre Geschmacksnerven erkennen „süß“ nämlich nicht.
Katzen brauchen Taurin zum Überleben. Energie-Drinks mögen sie aber trotzdem nicht.
Die Katzenklappe ist eine praktische Erfindung des berühmten Physikers Isaac Newton.
Beim Gehen berührt die fünfte Zehe der Vordertatzen Ihres Stubentigers nie den Boden.
Das Schnurren von Katzen hat die selbe Tonfrequenz wie ein Dieselmotor, nervt aber weniger.


Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen