Husband Stitch: Grauenvolles Geburtsritual

Schauriger Mythos oder gängige Praxis? Was hinter dem sogenannten "Husband Stitch" steckt und wieso Frauen ungewollt darunter leiden.
Es hört sich an wie eine dieser Horrorgeschichten aus dem Mittelalter: Frauen, die nach der Geburt"enger" zugenäht werden, um den Geschlechtsverkehr für den Mann "lustvoller" zu machen. Der sogenannte "Husband-Stitch" ist aber keine Fabel aus längst vergangenen Zeiten.

Was es tatsächlich damit auf sich hat und wieso Frauen darunter leiden, erfahren Sie im Video. (Red)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GesundheitGesundheitSchwangerschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen