"Keine Sorge, unser Strom ist gesichert"

Gerhard Christiner, Vorstand der Austrian Power Grid
Gerhard Christiner, Vorstand der Austrian Power GridBild: APG Karl Michalski

Die Stromversorgung im ganzen Land ist gesichert, man habe rechtzeitig Vorsorge getroffen – das betont Gerhard Christiner, der für das Stromnetz im Land verantwortlich ist.

Es wird gehamstert, selbst Mineralwasser. Viele machen sich jetzt auch Gedanken, ob unsere Stromversorgung gesichert ist. Im Gespräch mit "Heute" beruhigt Gerhard Christiner, Vorstand der Austrian Power Grid, die für die Stromnetze im ganzen Land verantwortlich ist: "Niemand braucht sich Sorgen um die Versorgung machen. Wir haben rechtzeitig Vorsorge getroffen, dass alles einwandfrei funktioniert."

Tatsächlich wurde ein Krisenstab aktiviert, das meiste Personal arbeitet von zu Hause aus. Christiner: "Die sichere Versorgung hat absoluten Vorrang. Selbst wenn jemand ausfallen würde, gibt es sofort einen Ersatz." Die Betriebsführung erfolgt in zwei räumlich getrennten Centern mit zwei Mannschaften, die keinen persönlichen Kontakt mit der anderen Gruppe haben: "Damit steht immer genug Personal zur Verfügung." Die Fachleute der APG können mit Sondergenehmigungen in gesperrte Gebiete, wenn die Stromversorgung dort instand gesetzt werden muss. Gerhard Christiner ist in Kontakt mit anderen wichtigen Infrastruktur-Erhaltern: "Ob Strom, Wasser oder Gas – derzeit gibt es nirgendwo Probleme."

So leer hast du Wien noch nie gesehen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichÖsterreichische Energieagentur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen