"Kung Fury" auf Youtube veröffentlicht

Das Meisterwerk ist vollendet! In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der langersehnte Trash-Kurzfilm "Kung Fury" auf Youtube online gestellt. Die schwedischen Macher haben das aberwitzige Machwerk voller Kung Fu, 80er-Jahre-Klischees und Nazis per Crowdfunding finanziert.

Das Meisterwerk ist vollendet! In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der langersehnte Trash-Kurzfilm "Kung Fury" auf Youtube online gestellt. Die schwedischen Macher haben das aberwitzige Machwerk voller Kung Fu, 80er-Jahre-Klischees und Nazis per Crowdfunding finanziert.

Laser schießende Raptoren, Walküren, die auf einem T-Rex reiten, Thor, Kung Fu und amoklaufende Videospielautomaten - "Kung Fury" bietet seinen Fans alles und alles zu 200 Prozent.

Vor einigen Monaten stellten schwedische Filmemacher den ersten "Kung Fury"-Trailer ins Netz. Die Story: Ein Kung-Fu-Cop "hackt" sich in der Zeit zurück um Adolf Hitler zur Strecke zu bringen. Doch er hackt zu stark und zu weit in der Zeit zurück und landet in der "Wikingerzeit"... als Walküren mit Uzis auf T-Rex durch die Fjorde ritten.

Film hält, was Trailer verspricht

Bereits der erste Trailer enthielt im Grunde schon alle Story-Elemente, Überraschungen gibt es beim Film selbst daher wenig. Tatsächlich war der knapp eine halbe Stunde lange Streifen schon fertig abgedreht, als die Macher (der Regisseur ist gleichzeitig auch Hauptdarsteller) den Spendenaufruf starteten.

Das Geld benötigten sie für die Nachbearbeitung und die unzähligen Spezialeffekte. Die sehen auch wirklich spektakulär und hochprofessionell aus. Zum Glück drehten die Macher künstlich die Bildqualität herunter, damit das 80er-Jahre-VHS-Feeling nicht verloren geht.

Auch David Hasselhoff, der das Lied für den Soundtrack lieferte hat übrigens einen Kurzauftritt. Lassen Sie sich überraschen!

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen