"Nicht schwanger": Strolz gegen seltsame Gerüchte

Im ersten TV-Interview nach seinem überraschenden Rücktritt dementiert Noch-NEOS-Chef Matthias Strolz "seltsame Spekulationen".
Im Interview mit dem Fernsehsender "Puls 4" sprach Matthias Strolz am Montagabend detaillierter darüber, warum er geht. Warum gerade am Höhepunkt der NEOS, wollen die Moderatoren wissen? "Warum nicht?", fragt Strolz fröhlich zurück.

Er sieht seine Aufgabe bei der Partei nun als getan, nach einer Startup-Phase, in der er als Gründer sehr wichtig gewesen ist, käme nun die nächste Wachstumsetappe: "Ich glaube, nach sieben Jahren ist es gut, wenn eine frische Kraft einrückt in die Führung."

Rücktrittsgerüchte

Bei der Pressekonferenz zum Rücktritt begründete Strolz seine überraschende Entscheidung nur mit dem "Ruf seines Herzens". Natürlich gab es sofort wilde Gerüchte über weitere Hintergründe.



CommentCreated with Sketch.25 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nicht schwanger

"Es gibt keinen anderen Grund. Ich hab heute schon die seltsamstes Spekulationen gehört", schmunzelt Strolz dazu. "Zum Beispiel Karenz,.. Nein, es kommt kein viertes Kind.. Krankheit gibt es auch keine", beruhigt er.

Er beschreibt auch, mit wieviel Engagement er seine Zeit bei den NEOS begangen hat: "Das ist [in der "Startup-Phase" Anm.] ein 24-Stunden-Job", sagt er. Auch in der Nacht habe er von der Partei geträumt.

Strolz wird fehlen

Das Strolz mit seinen charismatischen und durchaus angriffigen Reden der Opposition im Parlament fehlen wird, will er nicht so schwer nehmen. "Das Ding heißt ja nicht Liste Strolz. Die Partei heißt NEOS. Durch eine geordnete Übergabe werden wir weitere Kraft gewinnen", ist er überzeugt. Die NEOS würden weiter die Hüter der Rechtsstaatlichkeit bleiben: "Ich finde das einen Bullshit, wenn die Leute sagen, NEOS ist Strolz, das stimmt nicht."

Nachfolge-Name am Mittwoch

Sein "Baby" NEOS sei mittlerweile ein "junger Erwachsener" geworden, sagt Strolz noch. In einem erweiterten Parteivorstand werde er am Mittwoch mit seinen Kollegen über seine Nachfolge sprechen.

"Ich habe eine klare Vorstellung dazu, jawoll", sagt Strolz am Montag. Aus Respekt vor seinen Parteikollegen will er aber bis Mittwoch nichts verraten. Dann werde auch die Öffentlichkeit darüber informiert werden. (red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikRücktrittNEOSMatthias Strolz