"No-Poo" Mit keinem Shampoo zu schönem Haar

Bild: Fotolia
Die Haare nicht mehr mit Shampoo sondern einfach mit Wasser waschen? Geht das wirklich? Ein aus den USA stammender Trend, der "No-Poo-Trend", begeistert nicht nur Schaupielerinnen wie Jessica Alba oder die Olsen-Twins, sondern findet auch hierzulande immer mehr Anhänger.
Die Haare nicht mehr mit Shampoo sondern einfach mit Wasser waschen? Geht das wirklich? Ein aus den USA stammender Trend, der "No-Poo-Trend", begeistert nicht nur Schaupielerinnen wie Jessica Alba oder die Olsen-Twins, sondern findet auch hierzulande immer mehr Anhänger.

Durch aggressive Shampoos werden die Haare angegriffen und sehen schnell spröde aus. Viele reagieren falsch und tun genau das Schlechteste: Sie waschen die Haare nur umso öfter und hoffen so das Problem in den Griff zu bekommen.

Auch viele Beauty-Bloggerinnen sind dem Trend längst verfallen undf posten auf Twitter die beeindruckenden Ergebnisse. Sie berichten von beeindruckendem Glanz. Laut Experten kann der allerdings auch von Fett kommen, das dann nicht mehr aus den Haaren entfernt wird. Um dem vorzubeugen muss das Wasser bei der "Wäsche" über 50 Grad haben, was allerdings zu leichten Verbrühungen führen kann.

Der Trend ist somit nicht bedingungslos weiterzuempfehlen. Die Erfahrungsberichte gehen stark auseinander. Die einen berichten von guten Ergebnissen, die anderen von fettigen und strohigen Haaren. Um herauszufinden in welche Gruppe man fällt, gilt wohl: Probieren geht über studieren.

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen