"Pokémon Go" zeigt bald ganz genauen Ort der Pokémon

Bild: Twitter/Jackson Palmer
Zahlreiche von der Entfernung der Distanzanzeige der virtuellen Monster in Pokémon Go genervte Trainer dürfen nun jubeln. In einem ersten Update-Schritt hat Niantic diese Funktion aufgehübscht, wenn auch (noch) nicht verbessert. Die Gaming-"Breaking News" sind aber: Pokémon sollen mit einem weiteren Update mit dem genauen Standort auf der Karte angezeigt werden.
Zahlreiche von der Entfernung der Distanzanzeige der virtuellen Monster genervte Trainer dürfen nun jubeln. In einem ersten Update-Schritt hat Niantic diese Funktion aufgehübscht, wenn auch (noch) nicht verbessert. Die Gaming-"Breaking News" sind aber: Pokémon sollen mit einem weiteren Update mit dem genauen Standort auf der Karte angezeigt werden.

Groß war der Ärger bei tausenden Pokémon-Trainern, als Niantic zuerst die Funktion entfernt hat, mit der Pokémons mit einer Art Schrittanzeige in der Umgebung angedeutet wurden. nachdem die Entwickler der Augmented-Reality-App dann auch noch gegen Drittanbieter-Dienste vorging, tappten die virtuellen Jäger komplett im Dunkeln. Ein erstes Update brachte am Dienstag zumindest eine kleine Besserung.

Nun werden Pokémon in der Umgebung nicht mehr mehrfach angezeigt, sondern pro "Spezies" nur noch eines. Zudem wurde die Anzeige aufgehübscht, Pokémon verstecken sich in der Anzeige hinter Grasbüscheln. Was aber wirklich spannend werden wird, zeigt dieses Video:

.
— Jackson Palmer (@ummjackson)

Pokémon werden also künftig mit dem konkreten Aufenthaltsort, zumindest an Pokéstops, live angezeigt. Spieler können also gezielter als je zuvor nach Pokémons suchen und sie mit der Funktion einfacher einfangen. Unklar ist, bis zu welcher Entfernung die Anzeige von Monstern funktioniert. Wann dieses Update genau aktiv wird, ist nicht bekannt. User aus San Francisco jedenfalls berichteten davon, dass das neue "In der Nähe"-System bereits aktiv ist.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen