"Rabenmutter" Melanie Müller lässt Baby bei Oma

Wie noch während der Schwangerschaft verkündet, zieht es die ehemalige Dschungelkönigin trotz ihrer Mutterpflichten wieder auf die Bühne.

Auf Instagram postete die 29-Jährige ein Foto von sich und Tochter Mia Rose. Dazu schrieb sie: "Es fällt mir so schwer meine Maus zu Hause zu lassen bei Oma, aber Job ist Job. Also ab zum Oktoberfest nach Sondershausen und danach ins Cosmopolar nach Erfurt".

Kein Problem, wäre da nicht der Umstand, dass Mia Rose erst vor zwölf Tagen das Licht der Welt erblickt hätte. Viele Fans finden die Aktion von Müller gar nicht toll und geigen ihr in den Kommentaren ordentlich die Meinung.

Auch die Bezeichnung "Rabenmutter" fällt mehr als nur einmal. Neben den zahlreichen Negativkommentaren springen dem Party-Girl auch ein paar Fans hilfreich zur Seite und verteidigen ihre Entscheidung, kurz nach der Geburt wieder Arbeiten zu gehen.

Kritik an Kaiserschnitt

Schon während der Schwangerschaft stieß Müllers Entscheidung, die Kleine per Kaiserschnitt auf die Welt zu bringen, auf viel Kritik. Der Vorwurf damals - sie würde das nur machen, um möglichst bald wieder auf der Bühne stehen zu können.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandDancing StarsBabyblogInstagramMelanie Müller

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen