"Schulen von gestern, Lehrer von vorgestern"

Bild: Denise Auer
Der neue Sprecher der 1,1 Millionen Schüler in Österreich heißt Harald Zierfuß, ist Gymnasiast mit Notenschnitt 1,4 und will Lehrer anonym bewerten lassen.
"Wir Schüler von heute werden in Schulen von gestern mit Lehrern von vorgestern und Methoden aus den Anfängen der industriellen Revolution auf Probleme von übermorgen vorbereitet", sagt Zierfuß. Man werde auf Gehorsam oder stures Auswendiglernen "getrimmt". Schlüsselfähigkeiten wie Teamarbeit oder Medienkompetenz blieben außen vor.

Seine Forderungen: anonymes Feedback an Lehrer, Erklärung zur Note, maximal 25 bzw. 20 Schüler pro Klasse, Förderkurse für Begabte und Ehrungen für besondere Schüler-Leistungen. Der Schüler des GRG3 Kundmanngasse in Wien-3 (Berufswunsch: offen) ist Mitglied der VP-nahen Schülerunion.

(bob)
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen