Handy für 8.000 Dollar – "seid ihr verrückt?"

Goldige Drachen und viele Ornamente: Hersteller Caviar hat ein Handy für 8.000 Dollar gezeigt. Es gibt allerdings einen Haken.
Der russische Hersteller Caviar hat schon so manches Handy in ein luxuriöses Accessoire verwandelt. So steckte man ein Galaxy S10 in Alligatorleder, verzierte ein iPhone XS mit Diamanten. Ja sogar ein kultiges Nokia 3310 wurde mit einem güldenen Emblem vom Treffen zwischen dem russischen Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump verschönert.

Der neuste Caviar-Wurf: Ein Falthandy in "Game of Thrones"-Optik. Verziert ist das Handy mit Wappen der sieben Königreiche, Drachen, Palasttürmen und eine Karte von Westeros. Es sei eine Hommage an George R. R. Martin, den Schriftsteller von "Das Lied von Eis und Feuer", worauf die erfolgreiche TV-Serie "Game of Thrones" basiert. Das Gerät wurde im Auftrag eines Kunden angefertigt, heißt es. Kostenpunkt: 8.000 Dollar (knapp 7.200 Euro) – pro Stück.

Warten auf Martin

Der Hersteller möchte insgesamt sieben Geräte bauen und eines an Martin verschenken. In der Hoffnung, dass er den sechsten Band der Buchserie schneller fertigstellt. Doch: Das Galaxy Fold, das Samsung Falthandy, worauf die Verzierungen angefertigt wurden , gibt es aktuell gar nicht mehr im Handel.

Ein Youtube-Nutzer hat deshalb das Werbevideo von Caviar mit den Worten "seid ihr jetzt total verrückt geworden" kommentiert. Samsung hat den Verkauf vorerst gestoppt, da Probleme mit dem Display auftraten. Wann das Gerät wieder verkauft wird, ist bisher nicht klar.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (20M)

Nav-AccountCreated with Sketch. 20M TimeCreated with Sketch.| Akt:
VideoDigitalSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren