Räuber-Trio droht 13-Jährigem mit Prügel

Drei bislang unbekannte Täter stehen unter Verdacht, einen Teenager in der U3-Station Enkplatz ausgeraubt zu haben. Jetzt wird öffentlich nach ihnen gefahndet.

Die Tat soll sich bereits am späten Nachmittag des 16. März 2019 ereignet haben. Das Trio hatte sein späteres Opfer bereits in der U-Bahn beobachtet und ihn später, nach dem Aussteigen, verfolgt.

In der U3-Station Enkplatz pöbelten die drei Tatverdächtigen den 13-Jährigen dann mehrmals an. Sie hatten es auf seine Kopfhörer (AirPods) abgesehen und forderten ihn dazu auf, ihnen diese zu überreichen – ansonsten würden Prügel drohen. Das Opfer kam der Aufforderung schließlich nach, danach flüchteten alle drei Tatverdächtigen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden am heutigen Dienstag Fotos der drei mutmaßlichen Täter veröffentlicht. Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise – auch anonym – an das Landeskriminalamt, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01-31310-57212oder 01-31310-57800.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Simmeringer SCGood NewsWiener WohnenFahndungLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen