"Vom Teufel besessen": Frau lief nackt durch die Bri...

Anfang der Woche retteten Polizei und Rettung eine Frau in der Brigittenau. Die Unbekannte lief laut schreiend durch den Bezirk und war fest davon überzeugt, vom Teufel besessen zu sein. Bei Minusgraden war sie anfangs in ihrer Unterhose unterwegs. Doch auch von der trennte sie sich schließlich.

 

In der Nähe der Dresdner Straße auf Höhe Traisengasse war die Wienerin auf der Suche nach einer Kirche. Gleich mehrere Leserreporter berichteten uns davon. "In mir ist der Teufel. Ich muss in die Kirche, egal, ob mit eurer Hilfe, denn ich kann sie auch ohne euch finden", soll die Nackte in einer Lautstärke gerufen haben, dass das ganze Grätzel auf sie aufmerksam wurde. 

Schließlich kam die Polizei, um nach dem Rechten zu sehen. Die Beamten sahen ein, dass die Frau dringend medizinische Hilfe brauchte. Bei einigen Graden unter Null forderten die Polizisten die Rettung an. Das dürfte der Frau nicht gefallen haben. Bis die Sanitäter kamen mussten die Beamten der Aufgebrachten Handschellen anlegen. Die selbsterklärte Besessene saß nackt auf der Straße und war über die "Aufmerksamkeit" nicht erfreut. Zum Schutz vor dem Autoverkehr parkten die Beamten ihren Streifenwagen neben ihr (siehe Fotoshow).

Schließlich sorgte sich die Rettung um die Tobende.  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen