"Waldjunge" Ray hat wegen Babys Lüge erzählt

Der als Schwindler enttarnte Berliner "Waldmensch Ray" dürfte seine Lüge erzählt haben, weil er sein Leben nicht mehr auf die Reihe bekam. Als er auch noch Vater wurde, nahm er Reißaus.
Der als Schwindler enttarnte Berliner "Waldmensch Ray" dürfte seine Lüge erzählt haben, weil er sein Leben nicht mehr auf die Reihe bekam. Als er auch noch Vater wurde, nahm er Reißaus.

Er rauchte nach einem Bericht der "B.Z. am Sonntag" gelegentlich Joints und spielte gerne Computerspiele. und im September 2011 in der deutschen Hauptstadt auftauchte, soll eher schüchtern gewesen und nur selten auf Partys gegangen sein, sagte ein ehemaliger Freund aus seinem niederländischen Heimatort Hengelo dem Blatt.

Demnach wusste der 20-Jährige nicht so ganz, in welche Richtung sein Leben gehen soll. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hält Robin sich vermutlich weiter in der Hauptstadt auf. Der niederländische Freund berichtete, dass er und Robin zusammen auf die gleiche Schule gingen und dann gemeinsam mit anderen in einer WG lebten. Im August 2010 habe ein Praktikum bei einer Telefonfirma begonnen.

"Hat keinen Spaß gemacht"

"Das hat ihm aber keinen Spaß gemacht", sagte er. Was dann mit dem Burschen passierte, ist noch weitgehend unklar. Sicher ist nur, dass er 2011 spurlos verschwand und im September vergangenen Jahres wie aus dem Nichts vor dem Roten Rathaus in Berlin auftauchte. Er gab an, nur seinen Vornamen und sein Geburtsdatum zu wissen und 17 Jahre alt zu sein.

Da der 20-Jährige sich in Berlin als minderjährig ausgegeben hatte, war er von einem Berliner Jugendamt in einer betreuten Einrichtung untergebracht worden. Auch ein Vormund wurde für ihn bestellt. Da Robin schon erwachsen ist, steht nun möglicherweise der Vorwurf von Sozialleistungsbetrug im Raum. Laut Medienberichten könnten sich die Forderungen auf 20.000 bis 30.000 Euro belaufen

Vater eines Sohnes

Nach Informationen der Bild zog Robin mit 16 Jahren daheim aus und lebte mit einem Mädchen und zwei Freunden in einem Heim. Schließlich wurde Robin aus dem Heim geworfen, weil das Mädchen schwanger wurde. Mit 18 Jahren wurde Sohn Damien geboren, vorerst kümmert sich Robin um seinen Sohn. Da wurde es Robin zu viel - er riss aus und erfand die Waldmensch-Geschichte.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen