1.000 Gäste feierten Fest mit Fast-Kanzler Kurz

Noch ist VP-Chef Sebastian Kurz nicht Bundeskanzler. Doch seine traditionelle Einladung zu "Punsch und Maroni" gestern Abend hatte bereits etwas von einem Kanzlerfest.

Mehr als 1.000 Personen hatten sich für die Veranstaltung im

weihnachtlich geschmückten Wiener Kursalon Hübner angemeldet.

Promis wie das Schauspielerpaar

"Wunderkind?" Neues Kurz-Buch

"Sebastian Kurz. Österreichs neues Wunderkind?" heißt die unautorisierte Biografie des VP-Chefs von Nina Horaczek und Barbara Toth. Sechs Kapitel beleuchten seinen Aufstieg, eines davon widmet sich Privatem.

Das Buch ist ab heute erhältlich (128 Seiten, 18 Euro).

Nina Proll und Gregor Bloeb, OMV-Chef Rainer Seele, der Wissenschafter Anton Zeilinger und "Benimmpapst" Thomas Schäfer-Elmayer waren angesagt.

Medienmanager Hans Mahr, Nationalbibliothek-Chefin Johanna Rachinger und Designer La

Hong ließen es sich nicht nehmen, dem wahrscheinlich

künftigen Regierungschef ihre Aufwartung zu machen – trotz

nasskaltem Wetter und Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Aus der ÖVP hielten Nationalratspräsidentin Elisabeth Köstinger,

Wiens Parteichef Gernot Blümel und Ex-Minister Niki Berlakovich die Stellung. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenPolitikSebastian Kurz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen