1. April verzückt die ganze Welt

Sich am 1. April reinzulegen hat, hat Tradition. Nicht nur in Österreich, auf der ganzen Welt legen sich Spaßvögel hinein und versuchen "sich in den April zu schicken". In Newsportalen aus aller Welt machen die skurrilsten Meldungen die Runde.

Sich am 1. April reinzulegen hat, hat Tradition. Nicht nur in Österreich, auf der ganzen Welt legen sich Spaßvögel hinein und versuchen "sich in den April zu schicken". In Newsportalen machen die skurrilsten Meldungen die Runde. 

Sogar die Wiener Linien ließen sich zu einem Scherz hinreißen - eine drohende Helmpflicht auf der Rolltreppe wurde bekannt gemacht. 

Dass auch unsere Leser Spaß verstehen, zeigen die witzigen Aufnahmen eines eingewickelten Autos, sogar Facebook-Chef Mark Zuckerberg wurde in den April geschickt. 

Onlinehandel-Gigant Amazon ließ sich am 1. April auch nicht lumpen und kündigte ein neues Auslieferungssystem an: In Berlin starte als Pilotprojekt eine Auslieferung per Rohrpost-System durch die deutsche Hauptstadt. Ein Bild dazu gibt es auch schon.

Auf der nächste Seite gibt's weitere Schmähs!

Noch wilder geht's im vereinten Königreich zu. Dort ist sogar das personifizierte Nationalheiligtum der Briten in Person von Geheimagent James Bond vor Aprilscherzen nicht sicher. Wie die "Daily Mail" vermeldete, soll die Schauspielerin Olivia Colman Daniel Craig nachfolgen.

Ganz brav hingegen wurde eine bekannte US-amerikanische Pornoseite. Statt nackter Haut gab es dort nur mehr entblätterten Mais - auf Englisch: "Corn" - zu sehen:

Der ORF berichtete am 1. April, dass alle Autofahrer, die ihre Prüfung vor dem 1. Jänner 1996 bestanden haben, erneut zur Prüfung antreten müssen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen