10.30 Uhr: Kurz sagt Gespräche mit FPÖ an

Wie von "Heute" angekündigt: Heute um 10.30 Uhr sagt Sebastian Kurz (ÖVP) an, dass der mit der FPÖ offiziell in Koalitionsgespräche eintritt.
Es hatte sich abgezeichnet! Österreich bekommt möglicherweise nun schnell eine Türkis (oder Schwarz)-Blaue Koalition. Heute vormittag wird VP-Chef und Außenminister Sebastian Kurz offiziell den Start der Verhandlungen verkünden, erfuhr "Heute" aus Polit-Kreisen.

Gestern hatte sich Kurz um 15 Uhr mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen beraten (hier die Geschichte nachlesen), danach sich in einem kurzen Statement auch die Option Türkis-Rot offen gelassen. In Wahrheit war diese Fährte längst kalt.

SPÖ hat sich aus Spiel genommen

Nach dem Gespräch zwischen Kurz und SPÖ-Chef Christian Kern Sonntagabend war klar, dass die SPÖ ihre Rolle nicht in einer Regierung unter der ÖVP sieht. "Wir bereiten uns auf die Opposition vor", sagt Kern im Anschluss an das Gespräch.

Für Kurz gab es Montagabend noch einige wesentliche Punkte mit der FPÖ zu klären. Er telefonierte mit Parteichef Strache, den er letzte Woche drei Stunden lang in dessen Haus in der Nähe von Wien besucht hatte. Hier geht es zur Geschichte.Offenbar tauchten dabei keine neuen Hürden auf. Deshalb also: Es geht los.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Um 10.30 Uhr soll Kurz heute dem Vernehmen nach eine offizielle Erklärung abgeben, erfuhr "Heute". Die Ansage wird in der ÖVP-Parteizentrale (nicht im Außenministerium) stattfinden und sie wird für gehöriges nationales und internationales Echo sorgen.

Ach ja! Weil nun viele über eine Regierung im Advent oder noch vor Weihnachten spekulieren. "Heute" vermutet, dass es ratz-fatz geht. Inhaltlich sind sich Türkis und Blau ohnehin weit einig, jetzt geht es um Ministerposten, Zahl und Aufgaben der Ministerien, Klärung der Aufgabenverteilung in der Regierung. Das wird noch spannend.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikNationalratswahlSebastian Kurz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen