105.328 Corona-Fälle – jetzt drohen Wien strenge Regeln

Die Bundeshauptstadt steht wohl vor Verschärfungen der Corona-Regeln.
Die Bundeshauptstadt steht wohl vor Verschärfungen der Corona-Regeln.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com (Symbolbild)
Die Omikron-Welle hat die Bundeshauptstadt mit voller Wucht getroffen. Bürgermeister Ludwig denkt offenbar über Verschärfungen der Maßnahmen nach.

Die Gesundheitsbehörde Wien und der medizinische Krisenstab der Stadt Wien informieren regelmäßig über die aktuellen Fallzahlen und weitere Kennzahlen zum Covid-19-Virus.

Stand Dienstag sind in der Bundeshauptstadt seit Beginn der Pandemie 403.518 positive Testungen bestätigt. Damit hat es in den letzten 24 Stunden insgesamt 5.417 Neuinfektionen gegeben. 295.309 Personen haben das Virus besiegt und sind wieder genesen.

2.881 Virus-Tote in Wien

Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 2.881, sieben Personen sind zuletzt verstorben. Wien verzeichnet aktuell 105.328 aktive Fälle – ein erneuter Anstieg! Am gestrigen Montag waren es noch 104.256 aktive Kranke, vor einer Woche (25. Jänner) 77.807 aktive Fälle.

Die am Dienstag eingemeldeten Befunde beinhalten:

5.201 Befunde vom 31.01.2022
208 Befunde vom 30.01.2022
11 Befunde vom 29.01.2022
4 Befunde vom 28.01.2022
20 Befunde weniger von den Tagen zuvor.

Die Gesundheitshotline 1450 hat 22.873 Anrufe entgegengenommen. Informationen für die Bevölkerung erteilt auch die Service-Nummer der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621.

Drohen jetzt Verschärfungen?

Angesichts der steigenden Corona-Zahlen und aktiven Fälle in der Bundeshauptstadt sind mögliche Verschärfungen der Maßnahmen wohl nicht ganz ausgeschlossen. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) berät bereits am Donnerstag ab 11.00 Uhr mit Fachleuten über das weitere Vorgehen.

Im Raum sollen laut "Heute"-Infos dabei durchaus auch strengere Regeln stehen. Bereits am Wochenende hatte Ludwig seinen Unmut über die Unmut über die von der Bundesregierung angekündigten Lockerungen angekündigt. Es sei der "falsche Zeitpunkt" um Lockerungen anzukündigen, teilte der Bürgermeister auf Twitter mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWienMaßnahmenCoronavirusOmikron

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen