11-Jähriger tötet Einbrecher mit Kopfschuss

In der Nähe von St.Louis im Bundesstaat Missouri hat ein elfjähriger Schütze einen Einbrecher mit einem Kopfschuss getötet. Neben der schrecklichen Tat schockt auch das Alter des Verbrechers. Der Getötete war erst 16 Jahre alt.

Police say 11yr-old fatally shot Lamonte Streeter, 16, inside STL Co home
— joelcurrier (@joelcurrier)

 
 
Wie die Zeitung "St. Louis Post-Dispatch" berichtet, hat ein Teenager versucht, in ein Haus einzubrechen. Der 11-Jährige war laut Polizeiberichten zum Zeitpunkt der Tat mit seiner kleinen Schwester (4) alleine zu Hause gewesen. Der Schütze tötete den Einbrecher im Flur, direkt nachdem dieser durch die aufgebrochenen Wohnungstür hinein gekommen war.

Bereits einige Stunden zuvor hatten ebenfalls Einbrecher versucht sich Zugang zu dem Haus zu verschaffen. Doch beim versuchten Einbruch war laut Aussage der Polizei ein mutmaßlicher Mittäter (22) anwesend, der am Freitag bereits festgenommen wurde. Wie es zu dem tragischen Verbrechen gekommen ist, ist noch unklar. Nachbarn berichteten, der Elfjährige sei der Angreifer gewesen und habe das Opfer außerhalb des Hauses erschossen. 

Die Polizei von St.Louis bestätigt, nach ersten Untersuchungen aber die Version des Jungen. Zum Selbstschutz hatte die Mutter der beiden Kinder eine Waffe gekauft und zuhause aufbewahrt.

Entsetzt zeigt sich die Mutter des 16-jährigen Einbrechers Lawanda Hamilton (32), da sie nicht verstehen kann, warum man einen jungen Buben alleine mit einer Waffe zu Hause lässt und solch ein Verbrechen riskiert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen