11 nagelneue BMWs aus 1994 in Halle entdeckt

Sensationsfund für Autoliebhaber: In Bulgarien stehen 11 unbenutzte, noch nie zugelassene 5er BMW in einer Lagerhalle. Sie sollen verkauft werden.

Das ist doch was: Ein Auto kaufen, dass fast schon ein Oldtimer ist aber noch so gut wie keinen einzigen Kilometer gefahren ist. Elf solche Fahrzeuge wurden jetzt in einer Lagerhalle in Blagoevgrad im Südwesten Bulgariens entdeckt.

Dabei handelt es sich um 5er BMW der Baureihe E34 – zehn Limousinen und ein Touring, also Kombi. Sie alle stammen aus dem Jahr 1994 und wurden noch nie zugelassen. Der Großteil sind 150 PS starke 520i, allerdings sind auch stärkere 525i mit 192 PS dabei.

Laut lokalen Medien hatte eine Autovermietung die Fahrzeuge damals angeschafft, allerdings nie in Betrieb genommen und nicht einmal angemeldet. Wieso, weiß niemand mehr.

Während die Innenräume fast tadellos sind und teilweise noch Schutzfolien aufweisen (aber wohl einer Reinigung bedürfen), gibt es außen Schäden wie Beulen, Kratzer, kaputte Scheiben. Dazu kommen wohl noch technische Mängel, die aus der langen Standzeit resultieren.

Import nach Österreich möglich

In Bulgarien dürfen die Fahrzeuge aber nicht zugelassen werden, da sie die neuen Schadstoffrichtlinien nicht mehr erfüllen. Daher werden die BMWs an Käufer im Ausland gehen. In Österreich wäre dies mit einer Einzelgenehmigung möglich. Notwendig sind dafür das technische Datenblatt sowie eine Bestätigung von BMW Österreich, dass das Fahrzeug die damaligen gesetzlichen Normen erfüllt hat.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMotorsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen