12-Jähriger fährt mit Rad gegen Baum und stirbt

Gegen diesen Baum prallte der 12-Jährige mit voller Wucht.
Gegen diesen Baum prallte der 12-Jährige mit voller Wucht.fotokerschi.at
Drama um einen 12-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land. Der Bub war mit dem Rad gegen einen Baum gefahren, verstarb später im Spital in Linz.

Gemeinsam mit seinem 11-jährigen Cousin hatte sich der 12-Jährige Samstag gegen 17.45 Uhr mit dem Fahrrad vom Freibad in Sierning (Bez. Steyr-Land) auf den Rückweg gemacht. Die beiden waren in Richtung Neuzeug unterwegs, dabei sollen sie laut Polizei den Gehweg genutzt haben. 

Laut Angaben des 11-Jährigen war der 12-Jährige den dort abfallenden Weg sehr schnell hinuntergefahren und in einer Rechtskurve vom asphaltierten Weg abgekommen. Der Bub prallte in der Folge mit voller Wucht gegen einen Baum. Er blieb bewusstlos am Boden liegen und blutete stark am Kopf. 

Bub musste auf dem Weg ins Spital reanimiert werden

Verzweifelt rief der 11-Jährige um Hilfe. Zwei Passantinnen kamen ihm sofort zu Hilfe und riefen die Rettung. 

Der 12-Jährige wurde unter ständiger Reanimation von den anwesenden Notärzten in den Rettungshubschrauber gebracht und in die Kinderklinik des Linzer Kepler Uniklinikums geflogen.

Nach einem Medienbericht wurde auf "Heute"-Anfrage die tragische Nachricht bestätigt. Der Bub war noch gestern im Schockraum des Spitals an seinen schweren Verletzungen verstorben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
RettungPolizeiSteyr-LandOberösterreichKinderTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen