12-Jähriger drohte in Klasse: "Schlitz' dich auf!"

In Kirchdorf soll ein 12-Jähriger einen Mitschüler während des Unterrichts mit dem Umbringen bedroht haben.
In Kirchdorf soll ein 12-Jähriger einen Mitschüler während des Unterrichts mit dem Umbringen bedroht haben.Bild: iStock/Symbolfoto
Heftige Szenen in der Neuen Mittelschule in Kirchdorf! Ein 12-Jähriger soll im Unterricht einen Schüler mit dem Stanleymesser bedroht haben. Vorläufiges Schulverbot!
Abgespielt haben soll sich der Vorfall in der Neuen Mittelschule in Kirchdorf an der Krems vergangenen Donnerstag.

Wie die "OÖN" berichten, soll ein 12-Jähriger – er geht in die zweite Klasse – im Werkunterricht einem Mitschüler gedroht haben, ihn umzubringen.

Konkret: Er soll sich ein Stanleymesser aus einem der Werkzeugkästen gefischt und zu dem Schüler "Ich schlitz' dich auf!" gesagt haben.

CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dabei habe er so getan, als würde er gleich zustechen. Das alles passierte dem Medienbericht zufolge im Beisein des Lehrers und den Klassenkollegen.

Bub soll Mitschüler schon lange tyrannisieren

Der Lehrer brach daraufhin den Unterricht ab und informierte die Direktorin. Die meldete den Vorfall der Schulbehörde.

Der 12-Jährige wurde prompt heimgeschickt und da darf bzw. muss er auch die nächsten Wochen bleiben. Bis zum 1. Mai darf er das Schulgebäude nicht mehr betreten.

Den "OÖN" zufolge soll der 12-Jährige an der Neuen Mittelschule schon lange vor dem Vorfall negativ aufgefallen sein. Wiederholt sollen sich die Lehrer beim Elternabend über den Buben beklagt haben. Darüber, dass er die anderen Kinder schlägt und tyrannisiert.

Die Kinder- und Jugendwohlfahrt ist eingeschaltet.

(cru)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteyrNewsOberösterreichSchülerDrohung