12 Strände, an denen es tierisch abgeht

Schöne Flecken am Strand sind heiß begehrt. An diesen zwölf Orten sind es Flamingos, Schweine oder Hasen, die ebenfalls ein Wörtchen mitzureden haben.

Zwischen Sandburgen und Badetüchern suchen Urlauber am Strand in der Regel nach einem gemütlichen Ort, um sich vom stressigen Arbeitsalltag zu erholen. Doch das kann manchmal zu einer ganz schönen Tortur werden.

Mit bunten Sonnenschirmen, Strandliegen und Klappstühlen markieren viele ihr Revier, kleine Kinder rennen lärmend umher – und wer noch nie über fremdes Schnorchel-Material gestolpert ist, dem fehlt ganz bestimmt ein Stück Lebenserfahrung.

Weit mehr als nur Quallen

An den Stränden dieser Welt trifft der Mensch jedoch nicht nur auf seinesgleichen – sondern auch auf Tiere. Dazu gehören natürlich vor allem ausgetrocknete Quallen, die man am besten in einem großen Bogen umgeht, oder Krabben, die hektisch im Sand herumflitzen.

Hier (zum Durchklicken in der Fotoshow oben) sind allerdings zwölf Badestrände, an denen noch eine ganz andere Kategorie der tierischen Begegnungen möglich ist.

Das sind die günstigsten Destinationen für einen Tag am Strand:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsReiseTierQuarTier WienReise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen