Führerschein abgenommen

1,26 Promille – Mann raste mit 128 km/h durch 50er-Zone

Ein 53-Jähriger geriet ins Radar der Polizei. Er war zu schnell und alkoholisiert unterwegs. Die Konsequenz: Führerscheinentzug und Fahrverbot.

Wien Heute
1,26 Promille – Mann raste mit 128 km/h durch 50er-Zone
Am Samstag hatte es ein 53-Jähriger besonders eilig. (Symbolbild)
EVA MANHART / APA / picturedesk.com

Am Samstag, 15. Juni, hatte es ein 53-Jähriger besonders eilig. Mit seinem Pkw fuhr er die Klosterneuburger Straße stadtauswärts. Weil er mit einer Geschwindigkeit von 128 km/h in einer 50er-Zone unterwegs war, hatte ihn die Polizei ziemlich schnell am Radar.

Mit 1,26 Promille zu schnell unterwegs

Die Polizeiinspektion Nußdorfer Platz führte an diesem Nachmittag gezielte Schwerpunktkontrollen im Verkehrsbereich durch. Im Zuge derer wurde auch der 53-jährige Pkw-Lenker angehalten.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass er alkoholisiert war – der Test ergab 1,26 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

50 Anzeigen an einem Nachmittag

Insgesamt ergab die Schwerpunktkontrolle der Polizeiinspektion am Samstag folgende Bilanz: 50 Anzeigen und sechs Führerscheinabnahmen wegen überhöhter Geschwindigkeit; eine Führerscheinabnahme erfolgte wegen Alkoholbeeinträchtigung.

Die Bilder des Tages

1/53
Gehe zur Galerie
    <strong>16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau.</strong> Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. <a data-li-document-ref="120047918" href="https://www.heute.at/s/350-euro-strafe-fuer-fahrt-auf-weg-in-der-wiener-lobau-120047918">Das will er sich nicht gefallen lassen &gt;&gt;&gt;</a>
    16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau. Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. Das will er sich nicht gefallen lassen >>>
    Privat

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Polizeiinspektion Nußdorfer Platz führte Schwerpunktkontrollen im Verkehrsbereich durch und stellte dabei insgesamt 50 Anzeigen und sechs Führerscheinabnahmen aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit fest
    • Ein Fahrer wurde aufgrund von Alkoholbeeinträchtigung gestoppt und ihm wurde vorläufig der Führerschein entzogen
    red
    Akt.